BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Google Inc//Google Calendar 70.9054//EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:dvwbund@gmail.com X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220910 DTEND;VALUE=DATE:20220911 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6eo5f18l6j22qcgfamiea0su4e@google.com CREATED:20220803T142853Z DESCRIPTION:

Der DVW veranstaltet unter der Leitung von Prof. Christan Cl emen (HTW Dresden) den internationalen Workshop „Surveying and BIM classroo m“. Der Workshop findet im Rahmen des FIG Congress 2022 in Warschau statt.< /p>

Termin/Ort:
10. September 2022
Warschau

Inhalte:
Building Information Modeling (BIM) verändert die Art und Weise\, wie Vermesser*innen arbeiten\, denken\, zusammenarbeite n und Geld verdienen. Die Erstellung und gemeinsame Nutzung mehrdimensional er Gebäudemodelle sind die treibenden Kräfte für die Digitalisierung unsere r Arbeit. Das Informationsmanagement mit BIM wirkt sich auf Vermessung und die Nutzung von Geodatenkonkret aus. Auch das Landmanagement ist von BIM be troffen\, wenn es zukünftig um modellbasierte Genehmigungsverfahren geht.

Zielstellung des Workshops:

Zielgruppe:

Programm:
Die Teilnehmer*in nen werden zu folgenden Themen Vorträge von internationalen Experten hören:

Info:
Weitere Informationen zum Workshop unter https://www.f ig.net/fig2022/bim.htm

Weitere Informationen zum FIG Congress 202 2 in Warschau unter https:/ /www.fig.net/fig2022/index.htm

LAST-MODIFIED:20220803T142853Z LOCATION:Warschau\, Polen SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Workshop "Surveying and BIM classroom" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20230330T150000Z DTEND:20230330T160000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0dhcet113rlidoe8n4qhisec4t@google.com CREATED:20220722T150902Z DESCRIPTION:

Der DVW lädt zum DVW JobTALK mit dem Thema "Best Practice: Active Sourcing versus die „klassische Stellenanzeigen“< /strong>" ein.

Termin / Kosten:
30. März 2023 | 17 Uhr
D auer: ca. 1 Stunde
kostenfrei | Zoom

Thema:
Fachkräftema ngel sowie demografischer Wandel sind auch in der Geodäsie ein drängendes P roblem. Arbeitgeber in der Verwaltung und Ingenieurbüros müssen sich dem We ttbewerb stellen.

Der erste DVW JobTALK erörtert Lösungsstrategien fü r die Suche nach dringend benötigtem Personal. Nach einem Impuls zu vier ak tuellen Personalthemen diskutiert der Personalberater Sönke Mohr mit Gästen aus der Praxis. Moderiert wird die Runde von Jérôme Dutell\, stellvertrete nder Leiter des DVW-Arbeitskreises "Beruf".

Organisation / Kontakt :
Kaja Hoppe
Kaja.hoppe@dvw-gmbh.de

Anmeldung &\; Info:
www.dvw.de/jobTalk

LAST-MODIFIED:20220722T151006Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:JobTALK: Veränderungen am Arbeitsmarkt: Herausforderungen und Chanc en in der Geodäsie! TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20230209T160000Z DTEND:20230209T170000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:70g263itm6cte96bg0lt90auh0@google.com CREATED:20220722T150743Z DESCRIPTION:

Der DVW lädt zum DVW JobTALK mit dem Thema "Instrumente der Personalbeschaffung: Methoden und Empfehlungen für Verw altung und Unternehmen" ein.

Termin / Kosten:
9. Februa r 2023 | 17 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
kostenfrei | Zoom

Thema:

Fachkräftemangel sowie demografischer Wandel sind auch in der Ge odäsie ein drängendes Problem. Arbeitgeber in der Verwaltung und Ingenieurb üros müssen sich dem Wettbewerb stellen.

Der erste DVW JobTALK erörte rt Lösungsstrategien für die Suche nach dringend benötigtem Personal. Nach einem Impuls zu vier aktuellen Personalthemen diskutiert der Personalberate r Sönke Mohr mit Gästen aus der Praxis. Moderiert wird die Runde von Jérôme Dutell\, stellvertretender Leiter des DVW-Arbeitskreises "Beruf".

Organisation / Kontakt:
Kaja Hoppe
Kaja.hoppe@dvw-gmbh .de

Anmeldu ng &\; Info:
www.dvw.de/jobTalk


LAST-MODIFIED:20220722T150919Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:JobTALK: Veränderungen am Arbeitsmarkt: Herausforderungen und Chanc en in der Geodäsie! TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20221215T160000Z DTEND:20221215T170000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:3vcdu8m3cu2k0p9tvna7itfq4i@google.com CREATED:20220722T150611Z DESCRIPTION:

Der DVW lädt zum DVW JobTALK mit dem Thema "Wandel i n der Personalarbeit: Herausforderungen am Kandidatenmarkt" ein.

Termin / Kosten:
15. Dezember 2022 | 17 Uhr
Dau er: ca. 1 Stunde
kostenfrei | Zoom

Thema:

F achkräftemangel sowie demografischer Wandel sind auch in der Geodäsie ein d rängendes Problem. Arbeitgeber in der Verwaltung und Ingenieurbüros müssen sich dem Wettbewerb stellen.

Der erste DVW JobTALK erörtert Lösungsst rategien für die Suche nach dringend benötigtem Personal. Nach einem Impuls zu vier aktuellen Personalthemen diskutiert der Personalberater Sönke Mohr mit Gästen aus der Praxis. Moderiert wird die Runde von Jérôme Dutell\, st ellvertretender Leiter des DVW-Arbeitskreises "Beruf".

Organi sation / Kontakt:
Kaja Hoppe
Kaja.hoppe@dvw-gmbh.d e

Anme ldung &\; Info:
www.dvw.de/jobTalk


LAST-MODIFIED:20220722T150611Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:JobTALK: Veränderungen am Arbeitsmarkt: Herausforderungen und Chanc en in der Geodäsie! TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20220922T150000Z DTEND:20220922T160000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:415l8ad1jhg8cmhfp36bkol60b@google.com CREATED:20220722T135206Z DESCRIPTION:

Der DVW lädt zum DVW JobTALK mit dem Thema "Veränderungen am Arbeitsmarkt: Der demografische Wandel und seine Folgen" ein.

Termin / Kosten:
22. September 2022 | 17 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
kostenfrei | Zoom

Thema:

Fachkräftem angel sowie demografischer Wandel sind auch in der Geodäsie ein drängendes Problem. Arbeitgeber in der Verwaltung und Ingenieurbüros müssen sich dem W ettbewerb stellen.

Der erste DVW JobTALK erörtert Lösungsstrategien f ür die Suche nach dringend benötigtem Personal. Nach einem Impuls zu vier a ktuellen Personalthemen diskutiert der Personalberater Sönke Mohr mit Gäste n aus der Praxis. Moderiert wird die Runde von Jérôme Dutell\, stellvertret ender Leiter des DVW-Arbeitskreises "Beruf".

Gäste:< /p>

Organisation / Kontakt:
Kaja Ho ppe
Kaja.hoppe@dvw-gmbh.de

Anmeldung &\; Info:
www.dvw.de/job Talk

Hin weis:
Der JobTALK findet auf der Plattform „Zoom“ statt. Um un gebetene Gäste zu verhindern\, ist eine formlose Anmeldung notwendig. EinTa g vor dem Talk erhalten angemeldete Teilnehmer ihren Zugangslink. Die Teiln ahme ist kostenfrei. Die maximale Teilnehmeranzahl liegt bei 100 Personen.

LAST-MODIFIED:20220722T135206Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:JobTALK: Veränderungen am Arbeitsmarkt: Der demografische Wandel un d seine Folgen TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20220906T150000Z DTEND:20220906T160000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7gn0k5m4qghqr0vjo121ilfju3@google.com CREATED:20220721T150757Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« lädt zum D VW ImmoTALK - Transparenz mit dem Thema "In unsicheren Zeiten: Deutsche Imm obilienmarkttransparenz im internationalen Vergleich" ein.

Te rmin / Kosten:
6. September 2022 | 17 Uhr
Dauer: ca. 1 Stund e
kostenfrei | Zoom

Thema:
Die Kaufpreissammlu ngen der Gutachterausschüsse\, das besonders streng geregelte Recht zur Imm obilienwertermittlung\, die Akkreditierungsvorschriften für Sachverständige und auch die Bodenrichtwerte als vielerorts verwendete Grundlage für die F estsetzung der Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer. Das müsste eigentli ch zu einem sehr transparenten Immobilienmarkt in Deutschland führen.Was ab er ist mit dem Begriff vom „Geldwäscheparadies Deutschland“? Warum bekommt man die nötigen Wohnungen nicht gebaut und wenn\, warum oftmals an den fals chen Orten? Wieso sind die Kaufpreissammlungen der Gutachterausschüsse und andere Marktdaten so schwer verfügbar?
Ist Deutschland wirklich transpar ent oder ist das nur ein wohlfeiler Selbstbetrug?

Wir wollen dazu mit anerkannten Researchern und Beobachtern der internationalen Märkte spreche n.

Transparenter Immobilienmarkt in Deutschland - Stimmt das oder ist es ein schöner Mythos?

Wir sprechen mit unseren

Gästen:

Organisation / Kontakt:
D ipl.-Ing. Peter Ache
c/o Geschäftsstelle Oberer Gutachterausschuss für G rundstückswerte in Niedersachsen
Stau 3
26122 Oldenburg
peter.ache@dvw.de

Download Einladung (PDF)

Anmeldung:
https://eveeno.com/10-ImmoTalk

LAST-MODIFIED:20220721T150806Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:10. ImmoTALK: "In unsicheren Zeiten: Deutsche Immobilienmarkttransp arenz im internationalen Vergleich" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20221114 DTEND;VALUE=DATE:20221115 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1va9n1hm24n02ui3tcalpgsnvn@google.com CREATED:20220617T090227Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstaltet gemeins am mit dem DVW Niedersachsen/Bremen e.V. das 215. DVW-Seminar zum Thema "Un ternehmensflurbereinigung".

Termin/Ort:
14. N ovember 2022
Hannover

Seminarinhalte:
Groß bauvorhaben für z. B. die Verkehrsinfrastruktur oder Hochwasserschutz führe n zur erheblichen Eingriffen in das Eigentum sowie in Agrar- und Landeskult ur. Der Einsatz der ländlichen Bodenordnung in Form einer Unternehmensflurb ereinigung (§§ 87 ff FlurbG) mildert die Betroffenheit für den einzelnen Ei gentümer\, erhöht die Flexibilität in der Flächenbereitstellung und gleicht zu erwartende agrarstrukturelle und landeskulturelle Nachteile aus. In Kom bination mit anderen Bodenordnungsinstrumenten\, vor allem dem Regelflurber einigungsverfahren nach §§ 1 ff FlurbG\, lassen sich ergänzend Ziele zur En twicklung des ländlichen Raumes verwirklichen.
Für das Erreichen der vie lfältigen positiven Effekte\, wie z. B. einer beschleunigten und für den be troffenen Raum erfolgreichen und nachhaltigen Projektumsetzung bedarf es im mer einer intensiven Abstimmung zwischen der Planungsbehörde als Unternehme nsträger des Vorhabens\, der Enteignungsbehörde und der Bodenordnungsbehörd e bereits in der Planungsphase – deutlich vor Einleitung der Unternehmensfl urbereinigung. Aspekte wie die Koordination des Vorhabens\, die öffentliche n und gemeinschaftlichen Anlagen\, die verfahrensbedingten Besonderheiten d er Wertermittlung und der Neuzuteilung sind hierbei zu berücksichtigen.
Die Seminarteilnehmer erhalten hierzu einen Überblick sowie einen vertiefte n Einblick in lösungsorientierte Ansätze. Unter anderem wird der Einsatz de r Mediation als eine Form der außergerichtlichen Konfliktbewältigung erörte rt.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an alle Personen und Organisationen\, die mit der Anordnung und Durchführung von Un ternehmensflurbereinigungsverfahren nach den Bestimmungen der §§ 87 ff Flur bG befasst sind. Dies können sein: Planer von Unternehmensflurbereinigungsv erfahren\, Mitarbeiter von Enteignungsbehörden\, Mitarbeiter von Unternehme n\, für die ein Unternehmensflurbereinigungsverfahren durchgeführt werden k ann (z. B. Straßenverwaltung\, Wasserwirtschaftsverwaltung\, EBA\, usw.)

Leistungen:
Teilnahme am Seminar\, Seminarunterlag en\, Erfrischungsgetränke und Mittagsimbiss

Programm:
Flyer zum DVW-Seminar (PDF) mit Programmübersicht

Weit ere Informationen:
Dipl.-Ing. Dagmar Bix
dagmar.bix@brms.nrw.de

Anmeldung:
https://eveeno.com/2 15-dvw-seminar

Dipl.-Ing. Sebastian Horst
pr@dvw-nds-hb.de \;  \;

LAST-MODIFIED:20220714T145116Z LOCATION:Hannover\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Unternehmensflurbereinigung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20230223 DTEND;VALUE=DATE:20230225 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:108q01lqmsu8p67mmqn5j9tloj@google.com CREATED:20220706T072617Z DESCRIPTION:Weitere Informationen folgen in Kürze LAST-MODIFIED:20220706T104047Z LOCATION:Braunschweig\, Deutschland SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: UAV 2023 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220926 DTEND;VALUE=DATE:20220928 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4rspol8l5nmkbioo4smu721smr@google.com CREATED:20220523T142905Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein e.V. das 213 . DVW-Seminar.

Termin/Ort:
26. und 27. September 2022
Ha mburg

Seminarinhalte:

  • Grundlagen: Qualität\, Kommun ikation\, Auswertung
  • Multisensortechnologie in Geosensornetzwerken und Infrastruktur
  • Hydrographische Anwendungen
  • Anwendungen u nd Projekte
  • Optionaler kostenpflichtiger Workshop: Geodätische Mess - und Auswerteverfahren mit dem Raspberry Pi

Durch das Arbeiten mit modernen Messinstrumenten ist die Multisensortechnologie ein fester Be standteil des geodätischen Alltags. Ihr Einsatz beschränkt sich dabei nicht nur auf die verschiedenen Sensoren\, die innerhalb eines Instruments verba ut sind\, sondern auch auf die Kombination von mehreren Instrumenten und Se nsoren für spezielle Mess- und Navigationsaufgaben.

In diesem Seminar werden mit der Kommunikation\, der Qualitätsanalyse und der Datenauswertun g einzelne Schritte zum Aufbau eines Multisensorsystems vorgestellt. Unters chiedlichste Anwendungen aus der Praxis und Forschung zeigen zum anderen di e Vielfältigkeit ihrer Einsatzmöglichkeiten z. B. für die Überwachung von I nfrastruktur oder in der Hydrographie.

Im Anschluss an das Seminar b esteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Workshop »Geodätische Mess- und Auswerteverfahren mit dem Raspberry Pi« (kostenpflichtig). Der Workshop (Durchführung Prof. Dr.-Ing. Werner Stempfhuber\, BHT Berlin) vermittelt d ie Grundlagen der geodätischen Sensoransteuerung und der Datenverarbeitung mit Raspberry Pi sowie der effizienten Datenhaltung und der Echtzeitvisuali sierung. Der Schwerpunkt liegt bei Tachymetersystemen\, automatisierten Sch lauchwaagesystemen\, Low-Cost GNSS-Verfahren (inkl. RTK und PPP) und Zusatz sensorik.

Zielgruppe:
Kolleg:innen aus der Praxis\, der For schung und Ausbildung aus den Bereichen Geodäsie und Geoinformatik sowie au s verwandten Nachbardisziplinen\, die sich zum Thema der Vermessung mit Mul tisensortechnologien informieren möchten.

Leistungen:
Teil nahme am Seminar inkl. gedrucktem Tagungsband\, Verpflegung in den K affeepausen sowie ein gemeinsames Abendessen

Zusatzoption Worksho p (zusätzliche Buchung erforderlich): Teilnahme am Workshop\, Verpflegu ng vor dem Workshop und in der Kaffeepause\, Workshop-Unterlagen
Bitte b ringen Sie zum Workshop Ihr eigenes Notebook mit (idealerweise mit Windows oder Linux-Betriebssystem)!

Ingenieurkammer:
Für dieses Sem inar wird die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung bei der Ingenieurka mmer Nordrhein-Westfalen beantragt.

Programm:
Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Kontakt &\; Inf o:
Tanja Dufek &\; Annette Scheider
mst(at)hcu-hamburg.de

< p>Anmeldung:
https://eveeno.com/213-dvw-semina r

LAST-MODIFIED:20220624T115610Z LOCATION:Ericusspitze 2\, 20457 Hamburg\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: MST 2022 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20221007 DTEND;VALUE=DATE:20221008 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5qn518gi690tsmampg48pnonjq@google.com CREATED:20220617T120622Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter https://rlp.dvw.de/ 07/aktuelles/5484-kleiner-geodaetentag-rlp-saarland-luxemburg LAST-MODIFIED:20220617T120622Z LOCATION:Kaiserslautern\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Kleiner Geodätentag RLP-Saarland-Luxemburg TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20221018T163000Z DTEND:20221018T220000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6nrqua5kfvljeviooc02qcc86f@google.com CREATED:20220511T164938Z DESCRIPTION:

Wir laden Sie herzlich ein\, an der INTERGEO City Night 2022 teilzunehmen.

Termin/Ort
1 8. Oktober 2022 ab 18:30 Uhr
 \;Essen-Rüttenscheid

Gleich mehr ere Locations – Restaurants\, Bars und Kneipen in Essen-Rüttenscheid – lade n ein\, die INTERGEO zu feiern. Bei toller Atmosphäre\, Musik mit verschied enen Getränken und leckerem Essen heißt es: Spaß haben\, feiern und sich en dlich mal wieder persönlich austauschen.

Nur einen Katzensprung von d er Messe Essen entfernt liegt der Stadtteil Rüttenscheid mit all seinen grö ßeren und kleineren Restaurants\, Bars und Kneipen\, die sich dicht an dich t entlang der Rüttenscheider Straße finden. Wir haben in zweien von ihnen f ür Sie bereits Kapazitäten gebucht.

Seien Sie Teil der INTERGEO City Night! Besuchern Sie die von uns ausgesuchten Locations - treffen Sie anläs slich der INTERGEO City Night Kollegen\, Gleichgesinnte und Ehemalige\, die Sie lange nicht gesehen haben. Feiern Sie so manches Wiedersehen und mache n Sie neue Bekanntschaften. Nutzen Sie die INTERGEO CITY Night zum Netzwerk en.

Melden Sie Sich kostenfrei zur INTERGEO City Night an. Verschiede ne Restaurants und Kneipen freuen sich auf Ihren Besuch. Und wenn Sie wisse n wollen\, wen Sie dort treffen\, werfen Sie einen Blick in die Gästelisten \, die Sie nach Ihrer Anmeldung einsehen können.

Manchen Sie Rüttensc heid an diesem Abend zum geodätischen „Hotspot“!

Anmeldung: https://eveeno.com/intergeo-citynight< /a>

LAST-MODIFIED:20220601T145039Z LOCATION:Essen\, Deutschland SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO City Night 2022 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20231010 DTEND;VALUE=DATE:20231013 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:687tmua7n5gno490u3pivoelt3@google.com CREATED:20200617T082825Z DESCRIPTION: LAST-MODIFIED:20220513T194603Z LOCATION:Berlin SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO 2023 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220602 DTEND;VALUE=DATE:20220604 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5ld0nrg00tkud5mqujd8ab30s9@google.com CREATED:20210906T132836Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« veranstaltet gemeinsam mit der Berliner Hochschule für Technik (BHT)\,&nbs p\; dem DVW Berlin-Brandenburg e. V. \; und dem Bildungswerk VDV Fachgr uppe 2 - Messverfahren das 208. DVW-Seminar zum Thema "Qualitätssicherung g eodätischer Mess- und Auswerteverfahren 2022".

Termin/Ort:
2. und 3. Juni 2022
Berlin

Seminarinhalte:

Die Begrif fe Qualität und Qualitätssicherung sind dem Geodäten gut bekannt. Diese The matiken sind jedoch aufgrund komplexerer Mess- und Auswerteverfahren immer wieder neu zu diskutieren und erfordern projektspezifische Umsetzungen und Lösungsstrategien.
In diesem Seminar werden zum einen die Grundlagen und Begrifflichkeiten der Qualitätssicherung sowie rechtliche Fragen durch ein e juristische Betrachtungsweise aufgearbeitet. Des Weiteren wird insbesonde re die Kalibrierung und Prüfung des Instrumentariums behandelt. Hierbei ste hen neben den Verfahren selber insbesondere auch Fragen zur Effizienz und P raxistauglichkeit im Vordergrund.
Von besonderer Bedeutung sind darüber hinaus die Erfahrungen aus der Praxis bei der Umsetzung der Qualitätssicher ungskonzepte sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit\, die eine immer be deutendere Rolle in der geodätischen Mess- und Auswertetechnologie einnimmt .
Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme«\, der DVW Berlin-Bra ndenburg e. V.\, die VDV Fachgruppe 2 »Messsysteme« und die Berliner Hochsc hule für Technik freuen sich darauf\, gemeinsam mit Ihnen in Berlin Anregun gen und Gedanken zu diesem spannenden Querschnittsthema auszutauschen.

< p>Zielgruppe:
Kolleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung oder Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie und benachbarten Disziplinen \, die sich zum Thema Qualitätssicherung umfassend informieren wollen.

< p>Leistungen:
Teilnahme am Seminar\, Tagungsunterlagen inkl. Tagu ngsband\, Verpflegung in den Kaffeepausen sowie ein gemeinsames Abendessen.

Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung:
Für dieses Semi nar wird die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung bei der Ingenieurkam mer Nordrhein-Westfalen beantragt.

Programm:
Flyer zum DVW-Sem inar (PDF) mit Programmübersicht

Corona Schutzbestimmungen:
Sofern eine Präsenzveranstaltung im Juni nicht durchgeführt werden kan n\, behalten sich die Organisatoren die Umwandlung in eine Online-Veranstal tung vor. Ihre Anmeldung behält Gültigkeit\, wobei die Option einer Stornie rung besteht.
Bitte beachten Sie die aktuellen Entwicklungen auch bei de n Stornierungsbedingungen Ihrer Hotelbuchung. Die finale Austragungsform wi rd bis zum 1. April 2022 entschieden und mitgeteilt. Dies gilt auch für eine eventuelle Beschränkung der Teilnehmeranzahl.

Weitere Inf ormationen:
Prof. Dr. Werner Stempfhuber
Tel.: 0157 82674516
< a href="mailto:stempfhuber@bht-berlin.de">E-Mail

Anmeldung (An meldeschluss 27. Mai 2022):

https://eveeno.com/208-DVW-Seminar

LAST-MODIFIED:20220414T173517Z LOCATION:Berlin SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Qualitätssicherung geodätischer Mess- und Auswerteverf ahren 2022 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220428 DTEND;VALUE=DATE:20220429 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7pd0ebadpreup4g7009dlbi2aj@google.com CREATED:20220331T115349Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et das 212. DVW-Seminar zum Thema "ImmoWertV 2021".

Termin/Or t:
28. April 2022
Hybrid (Dresden/Zoom)

Semina rinhalte:
Bei der Novellierung der ImmoWertV handelt es sich um eine umfassende Überarbeitung. Die verschiedenen Richtlinien (Bodenrichtwe rt-\, Sachwert-\, Vergleichswert-\, Ertragswert- und Wertermittlungs-Richtl inien 2006) und die bisherige Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWert V) von 2010 werden durch eine vollständig überarbeitete ImmoWertV und ergän zende Anwendungshinweise abgelöst.
Bei Verkehrswertgutachten\, die ab de m 1. Januar 2022 erstellt werden\, ist unabhängig vom Wertermittlungssticht ag die neue ImmoWertV anzuwenden. Ziel des Vortrags ist eine sehr kompakte synoptische Darstellung der für die Praxis relevanten Änderungen. Dabei wir d die Struktur des neuen Wertermittlungsrechts dargelegt und die neuen verb indlicheren Vorgaben herausgearbeitet. Wesentliche Diskussionspunkte werden hierbei erörtert und Hintergrundinformationen werden dargelegt.

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftss tellen der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte\, Mitglieder von Gutach terausschüssen\, Sachverständige für Immobilienwertermittlung

Leistungen:
Moderierter Live-Vortrag mit zwei Referenten.

Programm:
Flyer zum DVW-Seminar (PDF)< /p>

Weitere Informationen:
Robert Krägenbring
Tel. 0361 574191-342
< a href="mailto:schriftfuehrer@dvw-thueringen.de">schriftfuehrer@dvw-thuerin gen.de

Anmeldung/Buchung:

Für Präsenzveran staltung:


https://eveeno.com/212-DVW-Seminar_praesenz

Für Onlineveranstaltung:

https://eveeno.com/212-DVW-Seminar_onl ine


 \; LAST-MODIFIED:20220331T115358Z LOCATION:Dresden/Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: ImmoWertV 2021 - Kompaktseminar zu den wesentlichen Re gelungen TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220913 DTEND;VALUE=DATE:20220914 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0jigbsbom3fajb7pvl7v8nu2ge@google.com CREATED:20220328T123934Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 2 »Geoinformation und Geodatenmanagemen t« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Bayern e.V. das 210. DVW-Seminar zum Thema "Geodaten in der Praxis".

Termin/Ort:
13. S eptember 2022
Würzburg

Seminarinhalte:
Die Ver arbeitung von Geodaten ist vielschichtig und besitzt verschiedene Aspekte\, welche zu berücksichtigen sind. Dies beginnt bei der Suche und Nutzung von freien Geodatenbeständen\, umfasst die Verarbeitung und Bewertung sowie de ren Visualisierung.
Das Seminar beginnt mit einem einführenden theoretis chen sowie kurzen Überblick. Anschließend wird anhand konkreter Praxisbeisp iele erläutert\, wie Geodaten visualisiert\, eingebunden sowie heruntergela den werden können. Dabei werden verschiedene Funktionalitäten moderner Geod atendienste vorgestellt. Im ersten beispielhaften Anwendungsfall werden Geo daten aus verschiedenen Quellen in einer kleinen Applikation zusammengeführ t. Darauf aufbauend wird im zweiten Use-Case vermittelt\, wie einfach die i ndividuelle Geodatenerfassung in einer kleinen\, selbst erstellten Erfassun gsmaske vollzogen werden kann und wie die erhobenen Geodaten ansprechend so wie zweckdienlich visualisiert werden können. Die Erfassung kann an die jew eiligen Anforderungen angepasst werden und es wird gezeigt\, wie die Ergebn isse weitergegeben bzw. geteilt werden können.
Abschließend wird im drit ten Anwendungsfall erläutert\, in welchem Kontext eine interaktionsfreie Ge odatenverarbeitung ohne GIS zweckmäßig ist\, und welche mächtigen freie Wer kzeuge hierfür zur Verfügung stehen. Dies erfolgt am Beispiel einer Anwendu ng zur skriptbasierten Erfassung und Verschneidung von Vektordaten. Program mierkenntnisse sind dafür jedoch nicht erforderlich.
Das Seminar behande lt sowohl die methodischen Grundlagen zur Geodatenverarbeitung als auch die praktische Anwendung im Geodatenmanagement. Dabei werden die verschiedenen Themenstellungen fachpraktisch anhand anschaulicher Beispiele verdeutlicht . Es werden Konzepte und Erfahrungen zu den erforderlichen Strukturen und P rozessen präsentiert. Abschließend besteht die Möglichkeit\, weitergehende Fragen intensiv mit den Referenten zu diskutieren.

Zielgruppe :
Das Seminar richtet sich an Einsteiger in die Geodatenverarbe itung aus allen Fachrichtungen\, die fachpraktische Kenntnisse aufbauen möc hten.

Leistungen:
Bei einer Seminarteilnahme wer den die Unterlagen in digitaler Form bereitgestellt. Darüber hinaus ist bei einer Seminarteilnahme in Präsenz jegliche Pausenverpflegungen inkludiert.

Tagungsort:
LGA Landesgewerbeanstalt Bayern
P rüfamt für Standsicherheit
Dreikronenstraße 31\, 97082 Würzburg

An fahrtsskizze: https://www.lga.de/fileadmin/user_ upload/PDF/Anfahrtsskizzen_Standorte/Anfahrtsskizze_Wuerzburg.pdf?163637716 1%20

Programm:
Flyer zum DVW-Seminar (PDF) mit Programmübersicht

Corona Schutz bestimmungen:
Das Seminar wird unter den zum Zeitpunkt der Vera nstaltung aktuellen Schutzbestimmungen stattfinden. Eine Information der an gemeldeten Teilnehmer:innen zu konkreten Maßnahmen wird rechtzeitig bekannt gegeben. \;
Sofern die Veranstaltung pandemiebedingt nicht in Präsen z stattfinden kann\, wird diese abgesagt bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Weitere Informationen:
Dr. Christian Lucas
christian.lucas@lvermgeo.landsh.d e

Anmeldung:
https://eveeno.com/210-dvw-semina r

LAST-MODIFIED:20220328T123934Z LOCATION:Würzburg\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Geodaten in der Praxis TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220621 DTEND;VALUE=DATE:20220622 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0ngckt8lcihr5f3dhrufah2b49@google.com CREATED:20220315T141300Z DESCRIPTION: LAST-MODIFIED:20220315T141305Z LOCATION: SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Tag der Geodäsie TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220517 DTEND;VALUE=DATE:20220518 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0ni0tv4bmjjhvsbpb2kaj4rrb3@google.com CREATED:20211110T105702Z DESCRIPTION:

++ Ausgebucht / Warteliste ++

Der DV W-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Nordrh ein-Westfalen e. V. das 193. DVW-Seminar zum Thema "Baulandbereitstellung i m Spannungsfeld zwischen Kooperation und Zwang".

Termin/Ort:
17. Mai 2022
Düsseldorf

Seminarinha lte:
Die Wohnungsknappheit mit stark gestiegenen Bodenpreisen und Mi eten führt zu der Frage\, welche bodenpolitischen Strategien und Instrument e Hilfestellung für die Bau- und Stadtentwicklung liefern können. Das Semin ar stellt die aktuelle Bauland- und Bodenpolitik in angespannten Märkten au f den Prüfstand und zeigt Lösungen für eine erfolgreiche Baulandmobilisieru ng auf. Behandelt werden Aspekte gemeinwohlorientierter Bodennutzung\, Stra tegien für bezahlbaren Wohnraum und kombinierte Ansätze als Bestandteile ko mmunaler Baulandbeschlüsse. Das Spannungsfeld erstreckt sich dabei von vert raglichen Regelungen über das Erbbaurecht bis hin zum „schärfsten Schwert d es Bodenrechts“\, der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme.

Die siebe n Referentinnen und Referenten erläutern die Thematik praxisnah anhand zahl reicher kommunaler Beispiele. Nach den jeweiligen Vorträgen bleibt ausreich end Zeit für die Diskussion mit den Teilnehmern.

Zielgruppe:
Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtplanung\, Stadtentwickl ung\, Finanzen und Liegenschaften\, ÖbVI\, Kataster- und Vermessungsverwalt ung\, Geschäftsstellen der Umlegungsausschüsse\, Architekten und Ingenieure

Organisation:
DVW Arbeitskreis 5 Landmanagement
c/o Anj a Jahn
TU Dresden
E-Mail

Flyer zu m DVW-Seminar (PDF)

Anmeldung:
Das Seminar i st aktuell ausgebucht. Sie haben dieMöglichkeit\, sich durch eine Anmeldung auf die Warteliste zu setzen. Diese wird- sofern Personen noch abspringen und/oder die Aufhebung von Beschränkungenmehr Teilnehmende zulässt - nach d er Reihenfolge freigeschaltet. Sollten Siebis Dienstag\, 10.05.2022\, keine Rückmeldung bekommen haben\, ist eine Teilnahmefür Sie leider nicht möglic h.

htt ps://eveeno.com/staedtebau-nrw-2022

LAST-MODIFIED:20220303T132706Z LOCATION:Düsseldorf\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Baulandbereitstellung im Spannungsfeld zwischen Kooper ation und Zwang TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220725 DTEND;VALUE=DATE:20220726 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5rdargkggmh50gdss861bui9f6@google.com CREATED:20220202T122647Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstal tet gemeinsam mit dem DVW Bayern e. V. und dem DVW Baden-Württemberg e.V. d as 209. DVW-Seminar zum Thema "Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren a ls Landentwicklungsverfahren – Möglichkeiten und Grenzen".

Termin/ Ort:
25. Juli 2022
Würzburg

Seminarinhalte:
Die Umsetzung von Maßnahmen und Planungen zur Entwicklung des ländl ichen Raumes beansprucht vielfach Land und greift damit in die vorhandene E igentums- und Nutzungsstruktur ein. Neben Straßenbau- und anderen Infrastru kturvorhaben sind dies beispielsweise wasserwirtschaftliche Maßnahmen zur U msetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie\, Projekte des Naturschutz es und der Landschaftspflege\, Planungen für touristische Zwecke oder kommu nale Vorhaben. Im Sinne einer nachhaltigen Landnutzung ist dabei eine eigen tums-\, nutzungs- und landschaftsverträgliche Umsetzung anzustreben. Um die s zu erreichen\, wurde schon 1994 mit der Neufassung von § 86 FlurbG das ve reinfachte Flurbereinigungsverfahren zur Landentwicklung geschaffen. Es erm öglicht unter anderem Maßnahmen der Landentwicklung umzusetzen und Landnutz ungskonflikte aufzulösen. Dabei gewährleistet der gesetzlich garantierte An spruch aller Eigentümer auf mindestens wertgleiche Landabfindung\, dass das Grundvermögen erhalten bleibt und eine Enteignung vermieden wird. Dies trä gt maßgeblich auch zur Akzeptanzerhöhung für die anstehenden Vorhaben bei. Aufgrund der rechtlich vorgegebenen Privatnützigkeit haben diese Verfahren jedoch klare Beschränkungen in Bezug auf die Zulässigkeit der Anordnung. Da s Seminar vermittelt einen vertieften Einblick in die Anordnungsvoraussetzu ngen\, Möglichkeiten und Grenzen von Landentwicklungsverfahren nach § 86 Fl urbG. Dazu werden aktuelle Rechtsfragen erörtert und an Praxisbeispielen di skutiert. Zugleich wird an Hand der Verfahrensbeispiele aufgezeigt\, wie La ndentwicklungsverfahren erfolgreich eingeleitet und durchgeführt werden kön nen.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich insbesondere an a lle Personen und Organisationen\, die mit der Durchführung von Flurbereinig ungsverfahren befasst sind. Der Inhalt ist aber auch für Kommunen und Fachp lanungsbehörden von besonderem Interesse. \;

Organisation:
Stefan Mehlig\, M. Eng.
c/o Amt für Ländliche Entwicklung Unterfrank en
Zeller Straße 40\, 97082 Würzburg
Tel.: 0931 4101-461
E-Mail

Flyer zum DVW- Seminar (PDF) (Anmeldeschluss 1. Juli 2022)

Anmeldung:
https://eveeno.com/Landentwicklung_2022

LAST-MODIFIED:20220223T145210Z LOCATION:Würzburg\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren als Landent wicklungsverfahren - Möglichkeiten und Grenzen TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220614 DTEND;VALUE=DATE:20220617 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6h0fo5iqi8ar4a520grug75jvt@google.com CREATED:20211110T105916Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« und die De utsche Hydrographische Gesellschaft veranstalten gemeinsam das 204. DVW-Sem inar und 35. Hydrographentag zum Thema "Hydrographie - Messen mit allen Sin nen".

Termin/Ort:
14. bis 16. Juni 2022
Bremer haven

Seminarinhalte:
Hydrographie ist eine angew andte Wissenschaft. Sie befasst sich mit der Vermessung und Beschreibung de r physikalischen Merkmale von Ozeanen\, Randmeeren\, Küstenzonen\, Seen und Flüssen. Sie befasst sich auch mit der zeitlichen Variation dieser Merkmal e. Das Ziel der Hydrographie ist es\, das Wissen über unsere Gewässer zu er weitern\, um sie verantwortungsvoll und sicher nutzen zu können und als Leb ensraum zu schützen.
Dabei geht das in ingenieurpraktische und geowissen schaftliche Arbeiten unterteilte Tätigkeitsfeld der Hydrographie bereits se it Jahren weit über die klassische Gewässervermessung mit Echoloten hinaus. Zum Einsatz kommen bspw. zur Hydroakustik komplementäre Verfahren wie Airb orne-Laserscanning-Bathymetrie und multispektrale Satellitenbilddatenauswer tung. Auch findet Gewässervermessung nicht (mehr) ausschließlich schiffsges tützt statt: Neben Flugzeugen und Satelliten haben unbemannt fliegende\, sc hwimmende und tauchende Drohnen längst Einzug als Sensorträger gehalten.
»Messen mit allen Sinnen« – das von DVW und DHyG gemeinsam veranstaltete S eminar zeigt die vielfältigen Facetten der Hydrographie auf und belegt den gelebten Schulterschluss zwischen der Geodäsie und Hydrographie. Von der Da tenerfassung und deren qualitätsgesicherten Weiterverarbeitung über innovat ive Neu- und Weiterentwicklungen bis hin zu spannenden Zukunftstrends präse ntieren wir Ihnen ein interessantes Vortragsprogramm.
Eine begleitende F achausstellung bereichert das Seminar zusätzlich.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen aus den Fachbereichen Geodäsie und Hydrographie\, die in Industrie\, Behörden\, Forschungseinrichtungen und Hochschulen tätig sind. Herzlich eingeladen si nd auch interessierte Personen aus benachbarten Disziplinen\, um während de s abwechslungsreichen Vortragprogramms und im direkten Austausch mit weiter en Teilnehmenden vertiefende Einblicke in die Vielfältigkeit der Hydrograph ie zu erlangen.

Leistungen:
Teilnahme am Seminar inkl. gedrucktem\, Tagungsband (Extended Abstracts)\, Zugang zur Fachausst ellung\, Pausengetränke und Snacks\, Teilnahme am Icebreaker-Abend (14.6.20 22)

Tagungsort:
ATLANTIC Hotel Sail City
Am St rom 1\, 27568 Bremerhaven

Programm:
Flyer zum DVW-Seminar (PDF) mit Programmübersicht

Weitere Informat ionen:
Dr.-Ing. Patrick Westfeld
Tel.: 0381 4563 602
E-Mail
www.dvw.de und www.dhyg.de

Anmeldung:
https://dhyg.de/index.ph p/hydrographentag/registrierung

Bei Fragen zur Seminaranmeldung o der Buchung von Ausstellungsflächen wenden Sie sich bitte an:
DHyG-Gesch äftsstelle\, Sabine Müller
Tel.: 0381 44079 200\, dhyg@innomar.com

LAST-MODIFIED:20220223T145059Z LOCATION:Bremerhaven\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Hydrographie – Messen mit allen Sinnen TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220523 DTEND;VALUE=DATE:20220524 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:47dh4ni27m3hq1505tpg5hlc3k@google.com CREATED:20220114T150453Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstaltet gemeins am mit dem DVW Sachsen e.V. das 206. DVW-Seminar zum Thema "Unternehmensflu rbereinigung".

Termin/Ort:
23. Mai 2022
Leipzi g

Seminarinhalte:
Großbauvorhaben für z. B. die V erkehrsinfrastruktur oder Hochwasserschutz führen zur erheblichen Eingriffe n in das Eigentum sowie in Agrar- und Landeskultur. Der Einsatz der ländlic hen Bodenordnung in Form einer Unternehmensflurbereinigung (§§ 87 ff FlurbG ) mildert die Betroffenheit für den einzelnen Eigentümer\, erhöht die Flexi bilität in der Flächenbereitstellung und gleicht zu erwartende agrarstruktu relle und landeskulturelle Nachteile aus. In Kombination mit anderen Bodeno rdnungsinstrumenten\, vor allem dem Regelflurbereinigungsverfahren nach §§ 1 ff FlurbG\, lassen sich ergänzend Ziele zur Entwicklung des ländlichen Ra umes verwirklichen.
Für das Erreichen der vielfältigen positiven Effekte \, wie z. B. einer beschleunigten und für den betroffenen Raum erfolgreiche n und nachhaltigen Projektumsetzung bedarf es immer einer intensiven Abstim mung zwischen der Planungsbehörde als Unternehmensträger des Vorhabens\, de r Enteignungsbehörde und der Bodenordnungsbehörde bereits in der Planungsph ase – deutlich vor Einleitung der Unternehmensflurbereinigung. Aspekte wie die Koordination des Vorhabens\, die öffentlichen und gemeinschaftlichen An lagen\, die verfahrensbedingten Besonderheiten der Wertermittlung und der N euzuteilung sind hierbei zu berücksichtigen.
Die Seminarteilnehmer erhal ten hierzu einen Überblick sowie einen vertieften Einblick in lösungsorient ierte Ansätze. Unter anderem wird der Einsatz der Mediation als eine Form d er außergerichtlichen Konfliktbewältigung erörtert.

Zielgrupp e:
Das Seminar richtet sich an alle Personen und Organisationen \, die mit der Anordnung und Durchführung von Unternehmensflurbereinigungsv erfahren nach den Bestimmungen der §§ 87 ff FlurbG befasst sind. Dies könne n sein: Planer von Unternehmensflurbereinigungsverfahren\, Mitarbeiter von Enteignungsbehörden\, Mitarbeiter von Unternehmen\, für die ein Unternehmen sflurbereinigungsverfahren durchgeführt werden kann (z. B. Straßenverwaltun g\, Wasserwirtschaftsverwaltung\, EBA\, usw.)

Leistungen:
Teilnahme am Seminar\, Seminarunterlagen\, Erfrischungsgetränke u nd Mittagsimbiss

Tagungsort:
Neues Rathaus Leipzi g – Großer Plenarsaal
Martin-Luther-Ring 4 – 6\, 04109 Leipzig

Programm:
Flyer zum DVW-Seminar (PDF) mit Programmübersic ht

Weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Dagmar BixE-M ail

Anmeldung:
https://eveeno.com/206-dvw-seminar

Dipl.-Ing. Tibo r Stemmler
Tel. 0171 7654365
E-Mail

LAST-MODIFIED:20220223T144455Z LOCATION:Leipzig\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Unternehmensflurbereinigung Rechtliche Aspekte - Plane rische Grundlagen - Mediation TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220505 DTEND;VALUE=DATE:20220507 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:297tbekg7hl8ktk6qdr1mtsrim@google.com CREATED:20211110T105809Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 1 »Beruf« veranstaltet gemei nsam mit dem DVW Niedersachsen/Bremen e. V. das 205. DVW-Seminar zum Thema "Management im Vermessungswesen - Kompetenz für die Zukunft".

Term in/Ort:
5. und 6. Mai 2022
Hannover\, Wyndham Hotel

Semi narinhalte:
Mit Liberating Structures zu erfolgreicheren Meetings
Nie wieder langweilige und unproduktive Meetings. Das ist das Versprechen der Liberating Structures. Lernen Sie einige dieser Moderationsmethoden in einem interaktiven Workshop kennen.

Deren Grundidee ist so einfach wi e genial: Indem klare Strukturen geschaffen werden\, können Ideen\, Herausf orderungen und Informationen in Teams besser geteilt werden. Die Liberating Structures sind also zugleich »befreiend« und »strukturierend«. Statt Fron tbeschallung werden Teilnehmende intensiv eingebunden\, alle kommen gleiche rmaßen zu Wort. So können Gruppen ihre Zusammenarbeit wirkungsvoll gestalte n. Und das führt oft zu verblüffenden Lösungen und setzt neue Energien frei .

In dem Workshop erlernen und erleben Sie in ungezwungenem Rahmen au sgewählte Liberating-Structures-Tools. Nehmen Sie Anregungen mit\, die Sie unmittelbar selbst für die Moderation von Meetings jeglicher Art anwenden k önnen.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Führungskräf te aus allen geodätischen Institutionen.

Leistungen:
Bei ei ner Seminarteilnahme werden die Unterlagen (Seminarvorträge) in digitaler F orm zur Verfügung gestellt.
In den Seminarpausen werden Kaffee und Gebäc k gereicht\, am Abend des ersten Seminartages findet ein gemeinsames Abende ssen statt.

Weitere Informationen:
Uwe Ehrhorn
 \;E-Mail

Flyer zum Seminar mit Programmübersicht (PDF) (Früh buchertarif endet am 4. März 2022)

Anmeldung:
https://eveeno.com/205-dvw-seminar
< /p> LAST-MODIFIED:20220223T144059Z LOCATION:Hannover\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Management im Vermessungswesen – Kompetenz für die Zuk unft TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220328 DTEND;VALUE=DATE:20220330 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:718osukkcmlefk5i5brt0brqdl@google.com CREATED:20210909T191947Z DESCRIPTION:

Seminarinhalte:
UAV-Systeme sind in vie len Anwendungsbereichen als funktionelle und praktische Möglichkeit der Dat enerfassung etabliert. In den Hochschulen und Universitäten werden mittlerw eile die Grundlagen der UAV-Photogrammetrie als Ausbildungsinhalt vermittel t. Etliche Systemhersteller vertreiben vollständig konfigurierte Plattform- und Sensorkombinationen\, so dass viele Ingenieurbüros zusätzliche Dienstl eistungen mit entsprechender Auswertesoftware anbieten können. Dennoch entw ickelt sich das Themenfeld noch immer dynamisch\, da die Möglichkeiten an e insetzbaren Sensoren und vielfältigen Anwendungen sowie das Automatisierung spotenzial in der Auswertung bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind.
In diesem Umfeld ist daher eine stetige Auseinandersetzung mit dem aktuellen Status quo unerlässlich. Dazu gehören Fragen der rechtlichen Rahmenbedingun gen und des Arbeitsschutzes ebenso wie aktuelle Erkenntnisse über wirtschaf tliche Arbeitsweisen\, richtige Bildflugplanung und a‑priori-Abschätzung de r erzielbaren Genauigkeiten. Eine Vielzahl von Einsatzbeispielen aus dem ge odätischen Umfeld\, aber auch aus anderen Fachdisziplinen erlaubt den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus und zeigt zusätzliche Markt- und Einsat zsegmente auf. Berichte aus der Forschungspraxis informieren über neuartige Sensor- und Auswertestrategien\, die vielleicht morgen schon beim Anwender eingesetzt werden.
Renommierte Vortragende geben einen umfassenden Über blick über den aktuellen Stand der UAV-Systeme in vielen geodätischen Facet ten und stehen den interessierten Teilnehmern Rede und Antwort.

Zi elgruppe:
Aktive Nutzer und Interessenten von UAV aus Praxis und For schung\, die sich einen Überblick über den aktuellen Stand der Rahmenbeding ungen und Einsatzszenarien von UAV zur Erfassung von geometrischen Daten ve rschaffen möchten. Neben den Fachgebieten Geodäsie und Geoinformation richt et sich das Seminar auch an Nachbardisziplinen wie z. B. Architektur\, Bauw esen\, Agrartechnik.

Onlin eanmeldung (Frühbuchertermin bis 28. Februar 2022) \;
 \;Weiter Informationen unter: https://dvw.de/fortbildung/seminarankuendigungen/2647- 195-dvw-seminar-uav-2021-innovation-und-praxis
LAST-MODIFIED:20220223T143951Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: UAV 2022 - Innovation und Praxis TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220316 DTEND;VALUE=DATE:20220317 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:086o5t3t90n5g5pljt87cbi02l@google.com CREATED:20211110T105510Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 1 »Beruf« veranstalte t gemeinsam mit dem DVW Saarland e. V. das 188. DVW-Seminar zum Thema "Quo vadis - Arbeitsschutz und Gesundheit in der Geodäsie".

Termin/Ort:
16. März 2022
Saarlouis

Seminarinhalte:
Präventi ve Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahrensituationen im geodätischen Berufsa lltag im Außendienst und Büro gehören zum Thema Arbeitsschutz und Arbeitssi cherheit genauso wie die Erhaltung von psychischer und körperlicher Gesundh eit.
Die Arbeitswelt verändert sich in der Geodäsie wie in vielen Bereic hen grundlegend durch Digitalisierung\, Globalisierung und demografischen W andel. Hierbei ist insbesondere der Fokus auf den Menschen zu legen: viele Veränderungen\, agiles Handeln sowie neue dynamische technische Herausforde rungen können zu Stress führen. Wie gehe ich damit um?
Ein anderer wicht iger Aspekt ist die Beurteilung von Gefährdungspotenzialen bei Vermessungsa ufgaben und beschäftigt besonders auch Unternehmer in Vermessungsbüros klei ner und mittlerer Größe. Im Seminar werden Arbeitsschutz und Arbeitssicherh eit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die juristische Sicht wird m it eindrucksvollen Beispielen von Entscheidungen vor Gericht präsentiert.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an alle Personen in Lei tungsfunktionen oder mit Personalverantwortung sowie an die Verantwortliche n für die Bereiche Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit im Innen- und Außendie nst sowie Meßtruppführer

Weitere Informationen

Dipl.-Ing . Björn Degel
Landesamt für Vermessung\, Geoinformation und
Landentw icklung
Von der Heydt 22\, 66115 Saarbrücken
Tel.: 0681 9712-764
< a href="http://E-Mail">b.degel@lvgl.saarland.de

Flyer zum DVW- Seminar (PDF)

Anmeldung:

https://eveeno.com/188-DVW-Seminar

LAST-MODIFIED:20220223T143809Z LOCATION:Saarlouis SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Quo vadis - Arbeitsschutz und Gesundheit in der Geodäs ie TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220401 DTEND;VALUE=DATE:20220402 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:313ffujegbpss3v4otumr1g42d@google.com CREATED:20220114T150324Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 1 »Beruf« veranstaltet das 2 07. DVW-Seminar zum Thema "Digitales Arbeitsschutzseminar für den Außendien st".

Termin/Ort:

Kostenfrei:
18. März 2022 (Au ftaktveranstaltung) | Online (Zoom) | 9 Uhr

Kostenpflichtig:
1. Ap ril 2022 (Abschluss\, kostenpflichtig) | Online (Zoom) | 9 Uhr
dazwische n videobasierte Selbstarbeitsphase

Seminarinhalte:

  • Arbeitsschutz: Fokus Absturzunfälle
  • Arbeitsschutz beim Einsatz von Drohnen
  • Umgang bei der Kampfmittelräumung
  • Besonderheiten im Tief-/Leitungsbau

Zielgruppe:
Das Seminar richtet si ch an Kolleginnen und Kollegen\, die im Außendienst arbeiten. Es ergänzt di e bisherigen Seminare zum Arbeitsschutz\, die insbesondere von Führungskräf ten besucht wurden.

In der Wissensvermittlung geht das Seminar neue W ege: Für die Interessierten finden innerhalb zweier Wochen eine Auftakt- un d eine Abschlussveranstaltung digital statt. Die Seminarbesucherinnen und S eminarbesucher können sich die Zeit zum Selbststudium zwischen beiden Fixte rminen frei einteilen. Denn die Fachvorträge sind als Video dauerhaft verfü gbar.

Leistungen:
Angeboten werden zwei moderierte Online-T ermine sowie vier Videofachbeiträge. Die kostenlose Online-Auftaktveranstal tung findet am 18. März 2022 statt. Hier wird ein Ausblick auf die kommende n Themen und Abläufe gegeben\, gleichzeitig Vorwissen und Erwartungen der T eilnehmenden erfragt sowie Möglichkeiten zur Vernetzung gegeben. Nach der A uftaktveranstaltung sind die kostenpflichtigen Videos für die Seminarthemen freigeschaltet und können individuell angeschaut werden. Beim kostenpflich tigen Online-Abschluss am 1. April 2022 werden insbesondere offene Fragen m it den Vortragenden diskutiert.

Ingenieurkammer:
Eine Anerk ennung der Fortbildungsveranstaltung durch die Ingenieurkammer Bau als Fort bildung ist angefragt.

Weitere Informationen:
M. Sc. Erik J ensen
E-Mail

Flyer zum Seminar mit Programmübersicht (PDF)

Anmeldung (kostenfreie) Auft aktveranstaltung:
https://eveeno.com/207-dvw-seminar-teil1

Anmeldung (kostenpfl ichtige) Videos und Abschlussveranstaltung:
https://eveeno.com/207-dvw-seminar-teil2

LAST-MODIFIED:20220223T143720Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Digitales Arbeitsschutzseminar für den Außendienst (Te il 2) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220318 DTEND;VALUE=DATE:20220319 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:746k4ih131g9ppnnbskid3n9s3@google.com CREATED:20220114T150228Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 1 »Beruf« veranstaltet das 2 07. DVW-Seminar zum Thema "Digitales Arbeitsschutzseminar für den Außendien st".

Termin/Ort:

Kostenfrei:
18. März 2022 (Au ftaktveranstaltung) | Online (Zoom) | 9 Uhr

Kostenpflichtig:
1. Ap ril 2022 (Abschluss\, kostenpflichtig) | Online (Zoom) | 9 Uhr
dazwische n videobasierte Selbstarbeitsphase

Seminarinhalte:

  • Arbeitsschutz: Fokus Absturzunfälle
  • Arbeitsschutz beim Einsatz von Drohnen
  • Umgang bei der Kampfmittelräumung
  • Besonderheiten im Tief-/Leitungsbau

Zielgruppe:
Das Seminar richtet si ch an Kolleginnen und Kollegen\, die im Außendienst arbeiten. Es ergänzt di e bisherigen Seminare zum Arbeitsschutz\, die insbesondere von Führungskräf ten besucht wurden.

In der Wissensvermittlung geht das Seminar neue W ege: Für die Interessierten finden innerhalb zweier Wochen eine Auftakt- un d eine Abschlussveranstaltung digital statt. Die Seminarbesucherinnen und S eminarbesucher können sich die Zeit zum Selbststudium zwischen beiden Fixte rminen frei einteilen. Denn die Fachvorträge sind als Video dauerhaft verfü gbar.

Leistungen:
Angeboten werden zwei moderierte Online-T ermine sowie vier Videofachbeiträge. Die kostenlose Online-Auftaktveranstal tung findet am 18. März 2022 statt. Hier wird ein Ausblick auf die kommende n Themen und Abläufe gegeben\, gleichzeitig Vorwissen und Erwartungen der T eilnehmenden erfragt sowie Möglichkeiten zur Vernetzung gegeben. Nach der A uftaktveranstaltung sind die kostenpflichtigen Videos für die Seminarthemen freigeschaltet und können individuell angeschaut werden. Beim kostenpflich tigen Online-Abschluss am 1. April 2022 werden insbesondere offene Fragen m it den Vortragenden diskutiert.

Ingenieurkammer:
Eine Anerk ennung der Fortbildungsveranstaltung durch die Ingenieurkammer Bau als Fort bildung ist angefragt.

Weitere Informationen:
M. Sc. Erik J ensen
E-Mail

Flyer zum Seminar mit Programmübersicht (PDF)

Anmeldung (kostenfreie) Auftaktveranstaltung:
https://eveeno.com/207-dvw-sem inar-teil1

Anmeldung (kostenpflichtige) Videos und Abschlussve ranstaltung:
http s://eveeno.com/207-dvw-seminar-teil2

LAST-MODIFIED:20220223T143659Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Arbeitsschutzseminar für den Außendienst (Teil 1\, kos tenfrei) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220511 DTEND;VALUE=DATE:20220512 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1gmldmp8do0vc9m5ksbvvalp7j@google.com CREATED:20220217T200105Z DESCRIPTION:

Das 10. Hamburger Forum für Geomatik wird am 11. Mai 2022 al s eintägige Online-Veranstaltung durchgeführt.

Die Veranstalt ung wird von folgenden Verbänden\, Vereinen und Organisationen ausgerichtet :

  • DVW Hamburg/Schleswig-Holstein e.V. - Gesellschaft für Geodäsi e\, Geoinformation und Landmanagement
  • Deutsche Hydrographische Gese llschaft e.V.
  • Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) e.V.\, Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein
  • HafenCity Universität Hamb urg\, Bachelor- und Master-Studiengänge Geodäsie und Geoinformatik
  • Deutsche Gesellschaft für Kartographie (DGfK)\, Sektion Hamburg/Schleswig-H olstein
  • Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung\, Freie und Han sestadt Hamburg
  • Verein zur Förderung der Geodäsie und Geoinformatik in Hamburg

Das 10. Hamburger Forum für Geomatik ist ein heraus ragendes Treffen von Fachleuten aus Wirtschaft\, Verwaltung und Wissenschaf t im norddeutschen Raum. \;

Weiter Informationen unter \; http://www.geomatik.hamburg/ forum/2022/

LAST-MODIFIED:20220217T200105Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY: 10. Hamburger Forum für Geomatik TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220125 DTEND;VALUE=DATE:20220126 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:13pinl05sb22n1doc1btraknaq@google.com CREATED:20220118T193851Z DESCRIPTION:

Am 25. Januar wird von 14 Uhr bis 16:30 Uhr die "Digitale Welten 2022" mit interessanten Vorträgen rund um die Vermess ung und die Geoinformation stattfinden:

  • „Weltvermesserer – die N achwuchskampagne der Geodasie“ (Marlene Rybka\, Geschäftsstelle BDVI)\,
  • „Onlinezugangsgesetz im Freistaat Sachsen“ (Gunnar Terhaag\, Sächsisch e Staatskanzlei)\,
  • „Ist BIM das neue GIS?“ (Prof. Dr. Christian Cle men\, HTW Dresden) und
  • „TLS und Drohnendaten - Praxiserfahrungen in Dresden“ (Rick Spindler\, Landeshauptstadt Dresden).

Die Teiln ahme an der digitalen Veranstaltung ist kostenfrei.

Wie in den vergan genen Jahren sind die  \;„Digitale Welten“ eine gemeinsame Veranstaltun g von GDI Sachsen e.V.\, DVW Sachsen e.V.\, BDVI Landesgruppe Sachsen\, VDV Landesverband Sachsen und DGfK Sektion Dresden.

Melden Sie sich über folgenden Link an: htt ps://www.gdi-sachsen.de/anmeldung.html. Die Zugangsdaten zur Onlinevera nstaltung werden Ihnen dann zugeschickt

Wir freuen uns auf Ihre Teiln ahme.

LAST-MODIFIED:20220118T193851Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Digitale Welten 2022 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20220118 DTEND;VALUE=DATE:20220119 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:45knubkoe737p15hs2abqofog8@google.com CREATED:20220114T151345Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« lädt zum DVW ImmoTalk mit dem Thema "Immobilienmarkt 2021 in den größten S tädten Deutschlands" ein.

Termin / Kosten:
18. Januar 2022 | 17 Uhr
Dauer: ca. 1\,5 Stunde
kostenfrei

Thema:
In München werden für einen Eigenheimbauplatz im Schnitt etwa 1\,3 Millionen E uro gezahlt\, in Frankfurt wird für ein gebrauchtes Eigenheim mit 120 m² Wo hnfläche durchschnittlich 750.000 Euro aufgerufen und in Hamburg kostet ein e gebrauchte 60m²-Wohnung im Mittel 300.000 Euro. Manch einer vermutet\, da ss Preisblasen in überhitzten Städten demnächst platzen ….

Aber was p assiert wirklich in den Städten? Wo stehen die Preise für Wohnimmobilien En de 2021 und gehen die Verkäufe von Einzelhandelsimmobilien zurück? Die Beri chte der Gutachterausschüsse über das Jahr 2021 werden in diesen Wochen ver öffentlicht\; sie geben Aufschluss über das tatsächliche Geschehen auf den Märkten im vergangenen Jahr.

Wir wollen mit den Gutachterausschüssen der größten Großstädte in Deutschland über den Immobilienmarkt im Corona-Ja hr 2021 diskutieren:

„Wo stehen die Märkte in den Städten tatsächl ich\, was ist im vergangenen Jahr passiert\, wie hoch sind die Preise wirkl ich?“

Wir sprechen mit den Vorsitzenden der Gutachterausschüsse i n den größten Städten Deutschlands.

Gäste:
Reiner Rössle r\, Berlin und Thomas Weindel\, Düsseldorf
Michael Debus< /b>\, Frankfurt a. M. und Anke Lüders\, Hamburg
Dieter Hagema nn\, Köln und Matthias Kredt\, Leipzig
Albert Fittkau \, München und Steffen Bolenz\, Stuttgart

Organisation / Ko ntakt:
Dipl.-Ing. Peter Ache
c/o Geschäftsstelle Oberer Gutachter ausschuss für Grundstückswerte in Niedersachsen
Stau 3
26122 Oldenbur g
peter.ache@dvw.de

Download Einladung (PDF)

Anmeldung:
https://eveeno.com/7-ImmoTalk

LAST-MODIFIED:20220114T151628Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW ImmoTalk XXL: Immobilienmarkt 2021 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20211221 DTEND;VALUE=DATE:20211222 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:28b3306inq044baq6q5435lq8o@google.com CREATED:20211208T100335Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« lädt zum D VW ImmoTalk mit dem Thema "Immobilienmarkt - Daten - Transparenz: Der Spaga t zwischen Datenschutz und Markttransparenz" ein.

Termin / Ko sten:
21. Dezember 2021 | 17 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
kost enfrei

Thema:

Der Immobilienmarkt gewinnt im K onzert der deutschen Marktwirtschaft spätestens seit 2010 mit hohem Tempo a n Bedeutung. Mit einem Gesamtumsatz von mehr als 300 Mrd. Euro nur für die Verkäufe von Immobilien\, ist der Anteil des Geldumsatzes von etwa 5\,5 % i m Jahr 2010 auf fast 9\,5 % des Bruttoinlandproduktes im Jahr 2020 gestiege n.

Angesichts der zunehmenden Geltung des Immobilienmarktes stellt si ch die Frage\, ob die Daten des Immobilienmarktes nicht besser genutzt werd en sollten als bisher. Könnten Entscheidungen schneller und zielgerichteter getroffen werden? Können Klimaschutz und Nachhaltigkeit besser realisiert werden? ….

Wir wollen deshalb diskutieren:

„Müssen Immo bilienmarktdaten offener werden und
sollte man sie nicht viel besser mit anderen Daten vernetzen als bisher?‘“

Wir sprechen mit denj enigen\, die umfassende Daten zum Immobilienmarkt haben.

Gäst e:

  • Dr. Reiner Braun\, Vorstandsvorsitz ender der empirica AG\, leitet eines der bekannten wirtschafts- und sozialw issenschaftlichen Forschungs- und Beratungsunternehmen auf dem immobilienwi rtschaftlichen Sektor. Er ist bekannt für zahlreiche kritische Veröffentlic hungen zur Debatte über den Immobilienmarkt und insbesondere über die Sinnh aftigkeit von Immobilieninvestitionen als Inflationsschutz. Die Erkenntniss e basieren auf einer umfassenden und jahrelangen Expertise und auf empirisc hen Grundlagen unter anderem einer seit vielen Jahren gepflegten Datenbank veredelter Angebotsdaten.
  • Alexander Aulibauer\, Ab teilungsdirektor im Deutschen Sparkassen- und Giroverband\, ist unter ander em Projektleiter für die Zentrale Immobiliendatenbank der Sparkassen (ZIMDB )\; es geht ihm seit Jahren um die Schaffung eines digitalen und nachhaltig orientieren Ökosystems „Immobilie“ auf der Grundlage datenbasierter Bewert ungen. Die Vernetzung von Immobiliendaten ist für ihn ein unbedingtes Muss.

Organisation / Kontakt:
Dipl.-Ing. Peter A che
c/o Geschäftsstelle Oberer Gutachterausschuss für Grundstückswerte i n Niedersachsen
Stau 3
26122 Oldenburg
peter.ache@dvw.de

Download Einladung (PD F)

Anmeldung:
https://eveeno.com/6-ImmoTalk

LAST-MODIFIED:20211208T100335Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW ImmoTalk "Immobilienmarkt - Daten - Transparenz" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20211116 DTEND;VALUE=DATE:20211117 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5m823etaofu3n13482uop3gvkd@google.com CREATED:20211110T084637Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter https://dvw.de/fortbildung/seminarankuendigungen/4255-dvw-immotalk-online- free-zum-thema-immobilienmarkt-und-bezahlbarer-wohnraum-welche-rolle-hat-di e-immobilienwertermittlung LAST-MODIFIED:20211110T084637Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW ImmoTalk - Online - Free zum Thema "Immobilienmarkt und bezahlb arer Wohnraum - Welche Rolle hat die Immobilienwertermittlung?" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20221208 DTEND;VALUE=DATE:20221210 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:2km7icn4l5uv48t7mtnko6vp1m@google.com CREATED:20210906T132926Z DESCRIPTION:Weitere Informationen folgen in Kürze LAST-MODIFIED:20210906T132926Z LOCATION:Fulda\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Terrestrisches Laserscanning TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20211129 DTEND;VALUE=DATE:20211201 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4hoh5bichorl4u5fhbm29nkhi9@google.com CREATED:20210906T124401Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter https://dvw.de/fortbildung/semin arankuendigungen/4042-203-dvw-seminar-terrestrisches-laserscanning-2021-tls -2021 LAST-MODIFIED:20210906T124744Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Terrestrisches Laserscanning 2021 (TLS 2021) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20211118 DTEND;VALUE=DATE:20211119 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:76u7mgv71jsjacl40qfeq8sp93@google.com CREATED:20210906T124456Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter https://dvw.de/fortbildung/seminarankuendigungen/404 0-202-dvw-seminar-geodaten-in-der-praxis LAST-MODIFIED:20210906T124721Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Geodaten in der Praxis TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210831 DTEND;VALUE=DATE:20210901 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:72a0k145p72kul5gs6mmokcfi5@google.com CREATED:20210824T152815Z DESCRIPTION:Weitere INformationen und Anmeldung unter: https://dvw.de/fortb ildung/seminarankuendigungen LAST-MODIFIED:20210824T152815Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:ImmoTalk: Digitalisierung II TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210910 DTEND;VALUE=DATE:20210911 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7j4oql00gdqg60tjh378o8u8u3@google.com CREATED:20210624T082503Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein e.V. das 201. DVW-Semin ar zum Thema "Multisensortechnologie: Aktuelle Anwendungsgebiete und Beispi ele aus der Praxis".

Termin/Ort:
10.09.2021 | 10: 00 bis 14:00 Uhr
Onlineseminar (WebEx)
Die Teilnahme ist kostenlos.

Seminarinhalte:

  • Multisensorsysteme auf der Straße\, im Wasser und in der Luft
  • Deformationsbestimmung und As-B uilt-Dokumentation

Nahezu jedes moderne geodätische Messinstrum ent kann als Multisensorsystem bezeichnet werden. Elektronische Abgreifsyst eme\, automatisierte Zieleinrichtungen und scheinbar unbegrenzte Speicherme dien machen es sogar zum kinematischen Sensorsystem\, wenn sich die Messwer te mit einem Zeitstempel versehen lassen. Solche Multisensorsysteme erfasse n Bewegungen sowohl als statische Messsysteme (z. B. in Bauwerksüberwachung ) als auch als mitgeführte Sensoren auf verschiedenen beweglichen Plattform en (z. B. bei autonomen Luft-\, Wasser- und Landfahrzeugen). In diesem Zusa mmenhang werden im Seminar aktuelle Anwendungsgebiete aufgezeigt und Beispi ele aus der Praxis beschrieben.

Zielgruppe:
Kolle ginnen und Kollegen aus Praxis\, Forschung und Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie und Geoinformatik sowie eng verwandten Nachbardisziplinen\, d ie sich über die Entwicklung und aktuelle praktische Anwendungen mit Multis ensorsystemen informieren und austauschen möchten.

Kontakt &a mp\; Info:
Stefanie Stand
E-Mail: Stefanie Stand

Flyer zum DVW-Semi nar (PDF) \;

Onlineanme ldung

LAST-MODIFIED:20210624T082544Z LOCATION:Online SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Multisensortechnologie: Aktuelle Anwendungsgebiete und Beispiele aus der Praxis TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210924 DTEND;VALUE=DATE:20210925 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5jg69ldgu85c2235sbhuai5b5c@google.com CREATED:20210609T084654Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter: http://www.dgk.badw.de/tag-der-geo daesie/tag-der-geodaesie-2021.html LAST-MODIFIED:20210609T084654Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Tag der Geodäsie TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210618 DTEND;VALUE=DATE:20210619 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:30j1vn6476u72u8emohftb8is0@google.com CREATED:20210601T114359Z DESCRIPTION:

Am 18. Juni erfährt INTERGEO Talk Host Denise Wenzel von den eingeladenen Experten\, wie sich Smart Cities entwickeln und welch en Stellenwert Geoinformationen als Input haben. Freuen Sie sich auf Prof. Gesa Ziemer vom CityScienceLab aus Hamburg\, auf Dr. Gerhard Schrotter von der Stadt Zürich und auf Prof. Volker Coors aus Stuttgart.  \;

Me rken Sie sich den 18. Juni 2021 von 13 Uhr bis 14 Uhr vor.

Ihre Expertise\, Fragen und Anregungen zum Thema sind im Chat erwüns cht. Nehmen Sie live teil oder sehen Sie sich vergangene Folgen im Intergeo TV auf Youtube \;an.

Weitere Informationen: https://www.intergeo.de/ LAST-MODIFIED:20210601T114359Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO Talk: Smart Cities TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210610 DTEND;VALUE=DATE:20210611 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:2hei2m4ik0jl4v58dkftab36gk@google.com CREATED:20210531T094935Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter https://dvw.de/fortbildung/seminar ankuendigungen/3646-dvw-immotalk-online-free-zum-thema-digitalisierung-span nungsfeld-in-der-wertermittlung LAST-MODIFIED:20210531T094935Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW ImmoTalk: Digitalisierung - Spannungsfeld in der Wertermittlung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210610 DTEND;VALUE=DATE:20210611 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6sjim1rdb80eqparmbgbet8qpd@google.com CREATED:20210505T092416Z DESCRIPTION:Der nächste Online Stammtischwird am 10.06.2021 (20:00 - 22:00 Uhr) stattfinden. Dieses Mal versuchen wirüber Skype. Bitte der Grupp e mithilfe des Links beitreten. LAST-MODIFIED:20210505T092416Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Stammtisch: Frauen im DVW TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210415 DTEND;VALUE=DATE:20210416 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6tiepnj3i6sv6t71amdvq0oh40@google.com CREATED:20210408T123640Z DESCRIPTION:

Bis zur INTERGEO im September werden wir Sie im neuen Format „INTERGEO TALK“ regelmäßig über Technologien und Lösungen der Geo-IT-Branc he auf dem Laufenden halten.

Das Thema der ersten Runde lautet "UAV - Was steckt drin in den fliegenden Megatalenten?"

Termin/Ort:
15. April 2021\, 16:00 - 17:00 Uhr
Online | Kostenlos

< p>Seminarinhalte:
Das Thema der ersten Runde lautet „UA V – Was steckt drin in den fliegenden Megatalenten? Wir wollen miteinander reden über die aktuellen gesetzlichen und technischen Entwicklungen. Unsere Experten zeigen Anwendungen auf – im Forschungsstadium\, oder bereits im E insatz – und wir reden über Potenziale.

Weitere Informationen /Anmeldung:
https://www.interge o.de/de/news/intergeo-talk-uav-was-steckt-drin-in-den-fliegenden-megatalent en

LAST-MODIFIED:20210408T123640Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:1. INTERGEO TALK: UAV TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210517 DTEND;VALUE=DATE:20210518 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6ss625054i59alchevrbbe75fm@google.com CREATED:20210308T111550Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hessen e. V. das 196. DVW-Seminar zum Thema "Werte rmittlung im Erbbaurecht I".

Termin/Ort:
10./17. Mai 2021 ( 13:00 - 17:00 Uhr)
Online (Zoom)

Seminarinhalte:
Im Semi nar »Wertermittlung im Erbbaurecht I« werden anhand von praktischen Fallbei spielen die typischen Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der Bewertung von Erbbaurechten und Erbbaurechtsgrundstücken von der Bestellung bis zum E nde des Erbbaurechts erarbeitet.
Ziel ist es\, die unterschiedlichen gän gigen Verfahren für die tägliche Arbeit anwenden und wo nötig auch kritisch hinterfragen zu können.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse\, Mitglieder von Gutachterausschüs sen\, Sachverständige der Immobilienbewertung\, Mitarbeiter/innen der Liege nschaftsverwaltung

Weitere Informationen und Anmeldung:
DVW Hessen e. V.
Dipl.-Ing. Claudia Vogel
An der Tränk 49a\, 63303 Dreie ich
Tel.: 06074 50450
E-Mail: seminare@dvw-hessen.de

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Hinweis:
D as Seminar findet auf der Plattform „Zoom“ statt. Angemeldete TeilnehmerInn en erhalten den Zugangslink per E-Mail ein Tag vor der Veranstaltung zugesc hickt.

 \;

LAST-MODIFIED:20210322T203434Z LOCATION:Online (Zoom) SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Wertermittlung im Erbbaurecht I (Teil 2) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210510 DTEND;VALUE=DATE:20210511 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7evp9fno25thah604hu2g55s00@google.com CREATED:20210308T111534Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hessen e. V. das 196. DVW-Seminar zum Thema "Werte rmittlung im Erbbaurecht I".

Termin/Ort:
10./17. Mai 2021 ( 13:00 - 17:00 Uhr)
Online (Zoom)

Seminarinhalte:
Im Semi nar »Wertermittlung im Erbbaurecht I« werden anhand von praktischen Fallbei spielen die typischen Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der Bewertung von Erbbaurechten und Erbbaurechtsgrundstücken von der Bestellung bis zum E nde des Erbbaurechts erarbeitet.
Ziel ist es\, die unterschiedlichen gän gigen Verfahren für die tägliche Arbeit anwenden und wo nötig auch kritisch hinterfragen zu können.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse\, Mitglieder von Gutachterausschüs sen\, Sachverständige der Immobilienbewertung\, Mitarbeiter/innen der Liege nschaftsverwaltung

Weitere Informationen und Anmeldung:
DVW Hessen e. V.
Dipl.-Ing. Claudia Vogel
An der Tränk 49a\, 63303 Dreie ich
Tel.: 06074 50450
E-Mail: seminare@dvw-hessen.de

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Hinweis:
D as Seminar findet auf der Plattform „Zoom“ statt. Angemeldete TeilnehmerInn en erhalten den Zugangslink per E-Mail ein Tag vor der Veranstaltung zugesc hickt.

 \;

LAST-MODIFIED:20210322T203422Z LOCATION:Online (Zoom) SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Wertermittlung im Erbbaurecht I (Teil 1) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210415 DTEND;VALUE=DATE:20210416 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:2p8fsn4v5844fk44lkjb95ea4s@google.com CREATED:20210114T022204Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 2 »Geoinformation und Geodatenmanagemen t« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Bayern e. V. das 197. DVW-Seminar zum Thema "Geodaten in der Praxis". Das Seminar wird hybrid angeboten.

< b>Termin/Ort:
15. April 2021
Würzburg / Online

Hinweis: An der Präsenzveranstaltung in Würzburg können aktuell max. 50 Personen teilne hmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Seminarinhalte:
Die Ve rarbeitung von Geodaten ist vielschichtig und besitzt verschiedene Aspekte\ , welche zu berücksichtigen sind. Dies beginnt bei der Suche und Nutzung vo n freien Geodatenbeständen\, die beispielsweise von den Vermessungsverwaltu ngen\, den Fachverwaltungen im Rahmen von INSPIRE oder der GDI-DE (Geodaten infrastruktur) bereitgestellt werden.

In dem Seminar wird fachpraktis ch erläutert\, wie diese Daten über Suchdienste zu finden sind und über Sch nittstellen in die jeweilige Anwendung integriert werden können. Welche Bed eutung haben dabei Standards wie X-Planung\, GeoTIFF\, GML oder Geo-Dienste wie WMS und WCS. Darüber hinaus ausschlaggebend für den Grad und die Art d er weiteren Nutzung sind die jeweiligen Nutzungsbedingungen\, bzw. die hint erlegten Lizenz-Modelle. Gerade im Bereich freier respektive offener Daten (Open Data) ist dies entscheidend. Ferner ist es zwingend die jeweilige Qua lität der Daten bewerten zu können.

Das Seminar behandelt sowohl die methodischen Grundlagen zur Geodatenverarbeitung als auch die praktische An wendung im Geodatenmanagement. In dem Seminar werden die theoretischen Aspe kte der verschiedenen Themenstellungen durch anschauliche Praxisbeispiele v erdeutlicht und vertieft. Es werden Konzepte und Erfahrungen zu den erforde rlichen Strukturen und Prozessen präsentiert. Dabei besteht immer die Mögli chkeit\, weitergehende Fragen intensiv mit den Referenten zu diskutieren.

Weitere Informationen:
Aufgrund der aktuellen Situation könn en wir leider eine Präsenzveranstaltung zum jetztigen Zeitpunkt nicht siche r zusagen. Aus diesem Grund behalten sich die Organisatoren die Umwandlung in eine komplette Online-Veranstaltung vor.

Dr. Christian Lucas
c/ o Landesamt für Vermessung und
Geoinformation Schleswig-Holstein
Graf -Zeppelin-Straße\, 24941 Flensburg
E-Mail

Flyer zum Seminar (PDF)

Anmeldung:
https ://eveeno.com/197-DVW-Seminar

LAST-MODIFIED:20210316T122113Z LOCATION:Würzburg | Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Geodaten in der Praxis TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210412 DTEND;VALUE=DATE:20210414 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5pk2a9in4a7u7pqirhl58a4i05@google.com CREATED:20210308T111309Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hessen e.V. das 200. DVW-Seminar zum Thema "Statis tische Methoden zur Kaufpreisauswertung II".

Termin/Ort:
12. April 2021\, 13:30 - 17:00 Uhr
13. April 2021\, 9:00 - 12:30 Uh r
Online-Seminar (Zoom)

Seminarinhalte:
Im Rahmen des Seminars werden vertiefte Kenntnisse im Bereich der Statistik mit Anwe ndungsbereich Wertermittlung vermittelt. Im Schwerpunkt stehen insbesondere die Datenaufbereitung sowie die Voruntersuchung sowie die Erarbeitung vali der Analyse-Ergebnisse durch die Anwendung von Tests. Die Teilnehmer haben Kenntnisse von Voraussetzung und Anwendung der Regressionsanalyse. Insbeson dere werden die folgenden Inhalte thematisiert und an praktischen Beispiele n in Excel vorgestellt:

  • Korrelationen
  • Aufdecken von line aren und nicht linearen Zusammenhängen
  • Multiple Regressionsanalyse< /li>
  • Student-Test
  • Modellwahl-Strategien
  • Ausreißerbereini gung

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse\, Mitglieder von Gutachterausschüssen\, Sachverständig e für Immobilienwertermittlung

Weitere Informationen:
Dipl. -Ing. Peter Ache
Leiter DVW AK 6 »Immobilienwertermittlung«
Peter Ache

Anmeldung:
DVW Hes sen e. V.
Dipl.-Ing. Claudia Vogel
An der Tränk 49a\, 63303 Dreieich< br>Tel.: 06074 50450
E-Mail: sem inare@dvw-hessen.de

Flyer zum DVW-Seminar (PDF) \;

Hinweis:
Das Seminar findet auf d er Plattform „Zoom“ statt. Angemeldete TeilnehmerInnen erhalten den Zugangs link per E-Mail spätestens ein Tag vor der Veranstaltung zugeschickt.

LAST-MODIFIED:20210316T122042Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung II TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210316 DTEND;VALUE=DATE:20210318 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:244lfmlhtbk07ol92kl073pqnm@google.com CREATED:20210308T111116Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hessen e.V. das 199. DVW-Seminar zum Thema "Statis tische Methoden zur Kaufpreisauswertung I".

Termin/Ort:
16./17. März 2021\, jeweils 13:30 - 17:00 Uhr
Online-Seminar (Zoo m)

Seminarinhalte:
Das vermittelte Wissen und die Anwendungsbeispiele soll die Teilnehmer/innen in die Lage versetzen\, Date n aus Kaufverträgen systematisch aufzubereiten und darzustellen sowie klein ere statistische Auswertungen durchführen zu können.

Neben der Vermit tlung der theoretischen Grundlagen wird anhand von Beispielen gezeigt\, wel che Möglichkeiten für eine praktische Umsetzung mittels Microsoft-Excel bes tehen.
– Grundsätzliches zu Daten und deren Analyse
– Skalen (metrisc h\, ordinal\, nominal)
– Lagemaße (arithmetisches und geometrisches Mitt el\, Median\, Modus)
– Streuungsmaße (u. a. Quantil und Quartil\, Varian z\, Standardabweichung\, Variationskoeffizient)
– Beobachtungen und dere n Häufigkeitsverteilungen
– Korrelation und Korrelationskoeffizient
– Grundlagen der Regressionsanalyse
– Beurteilung der Genauigkeit eines R egressionsmodells (jeweils geteilt in Theorie und Praxis mit Beispielen)

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gu tachterausschüsse\, Mitglieder von Gutachterausschüssen\, Sachverständige f ür Immobilienwertermittlung

Weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Peter Ache
Leiter DVW AK 6 »Immobilienwertermittlung«
Peter Ache

Anmeldung:
DVW Hessen e. V.
Dipl.-Ing. Claudia Vogel
An der Tränk 49a\ , 63303 Dreieich
Tel.: 06074 50450
E-Mail: seminare@dvw-hessen.de

Fl yer zum DVW-Seminar (PDF) \;

Hinweis:
Das Seminar findet auf der Plattform „Zoom“ statt. Angemeldete TeilnehmerInnen erhalte n den Zugangslink per E-Mail spätestens ein Tag vor der Veranstaltung zuges chickt.

LAST-MODIFIED:20210308T111129Z LOCATION:Online (Zoom) SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung I TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210506 DTEND;VALUE=DATE:20210507 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4tmiv7s791fl4m70q0416vqvoi@google.com CREATED:20210216T200129Z DESCRIPTION:

Das 9 1/2. Hamburger Forum für Geomatik wird am 6. Mai 2021 als eintägige Videokonferenz durchgeführt.
Das 10. Hamburger Forum fü r Geomatik ist wieder als Präzenzveranstaltung mit Firmenausstellung im Mai 2022 geplant.

Die Veranstaltung wird von folgenden Verbänden\, V ereinen und Organisationen ausgerichtet:

  • DVW Hamburg/Schleswig-H olstein e.V. - Gesellschaft für Geodäsie\, Geoinformation und Landmanagemen t
  • Deutsche Hydrographische Gesellschaft e.V.
  • Verband Deutsc her Vermessungsingenieure (VDV) e.V.\, Landesverband Hamburg/Schleswig-Hols tein
  • HafenCity Universität Hamburg\, Bachelor- und Master-Studiengä nge Geodäsie und Geoinformatik
  • Deutsche Gesellschaft für Kartograph ie (DGfK)\, Sektion Hamburg/Schleswig-Holstein
  • Landesbetrieb Geoinf ormation und Vermessung\, Freie und Hansestadt Hamburg
  • Verein zur F örderung der Geodäsie und Geoinformatik in Hamburg

Das 9 1/2. H amburger Forum für Geomatik ist ein herausragendes Treffen von Fachleuten a us Wirtschaft\, Verwaltung und Wissenschaft im norddeutschen Raum. \;

Weitere Informationen finden Sie unter: \; http://www.geomatik.hamburg/forum/2021/
< /p> LAST-MODIFIED:20210216T200129Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:9.5 Hamburger Forum für Geomatik TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210319 DTEND;VALUE=DATE:20210320 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0bieddi0ho69nvslvo2gj30hqg@google.com CREATED:20210114T021904Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 4 "Ingenieurgeodäsie"\, der DVW-Arbeits kreis 2 "Geoinformation und Geodatenmanagement" und das BILDUNGSWERK VDV FG 13 "BIM" veranstalten gemeinsam das 198. DVW-Seminar zum Thema "BIM und Ve rmessung".

Termin/Ort:
19. März 2021 | Online

Semi narinhalte:
Die Methode des Building Information Modeling (BIM) gewi nnt im Bauwesen zunehmend an Bedeutung und ist der Motor für die Digitalisi erung im Bauwesen. Viele Vermessungsbüros haben diese Entwicklung aufgegrif fen und bieten Produkte und Dienstleistungen an\, die sich an der BIM-Metho de orientieren. Trotzdem werden BIM-Begriffe\, Datenmodelle\, Geschäftsproz esse und Organisationsstrukturen noch uneinheitlich eingesetzt. Die Möglich keiten für neue Geschäftsfelder durch BIM in der Ingenieurgeodäsie sind noc h lange nicht ausgereizt. Die DVW Arbeitskreise 2 „Geoinformation und Geoda tenmanagement“ und 4 „Ingenieurgeodäsie“ veranstalten deshalb gemeinsam mit dem VDV FB 13 “BIM“ ein Seminar\, dass Praxiswissen und Perspektiven der B IM-Methode für Geodäten zum Inhalt hat.

Die Leitfrage des Seminars im Jahr 2021 ist: Wie können die ingenieurgeodätischen Leistungen „Bestandsdo kumentation“\, „Absteckung“ und „Monitoring“ durch Einbindung in die BIM-Me thode weiterentwickelt werden?

Zielgruppe:
Das Seminar rich tet sich in erster Linie an Kolleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forsch ung oder Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie\, der Ingenieurvermessun g und dem Bauwesen\, die sich über das hochaktuelle Thema „BIM“ innovativ u nd praxisnah informieren wollen.

Veranstaltungsformat:
Das Seminar wird online mit dem Videokonferenz-Tool Zoom durchgeführt. Die Zuga ngsdaten werden Ihnen per E-Mail zugesendet.

Leistungen:
Li ve Vorträge und Teilnahme an Diskussion
Exklusiver Abruf der aufgezeichn eten Vorträge
Folien als pdf-Download

Technische Voraussetzunge n zur Teilnahme
Um die Vorträge anzusehen\, benötigen Sie folgende H ard- und Software: Endgerät mit stabilem Internetzugang\, aktueller Browser \, Lautsprecher / Kopfhörer.
Um an der Live-Diskussion aktiv teilnehmen zu können\, benötigen Sie folgende Hard- und Software: (integriertes) Mikro fon / Headset\, optimalerweise (integrierte) Kamera.

Weitere Infor mationen:
Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen
E-Mail: E-Mail

Flyer zum Seminar (PDF )

Onlineanmeldung ( Frühbuchtermin bis 01.03.2021)

 \;

LAST-MODIFIED:20210122T121506Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: BIM und Vermessung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20210302T160000Z DTEND:20210302T170000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1j6udiibap0ojsmdr454rmm54p@google.com CREATED:20210121T170034Z DESCRIPTION:Weiter Informationen unter www.dvw.de/seminare LAST-MODIFIED:20210121T170034Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW ImmoTalk TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20210921 DTEND;VALUE=DATE:20210924 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5g0nrodr93m7gagl5gh5gpa92i@google.com CREATED:20201201T132516Z DESCRIPTION: LAST-MODIFIED:20201211T102524Z LOCATION:Hannover\, Deutschland / DIGITAL SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO 2021 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20201222T160000Z DTEND:20201222T170000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6nlfibbnihd019e0743vgn98ei@google.com CREATED:20201203T155611Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« lädt zum 1 . ImmoTalk-Online-Free mit dem Thema "Grundsteuer und Bodenrichtwerte - Pra gmatisches oder dogmatisches Handeln? Eine etwas differenzierte Betrachtung " ein.

Termin:
22. Dezember 2020 | 17 Uhr
Dauer: ca. 1 S tunde

Thema:
Wir werden uns mit dem Thema „Grundsteuer und Bodenrichtwerte“ befassen. Ein heißes Thema ohne Frage und gerade deshalb w ollen wir darüber sprechen\, was auf die Immobilienwertermittlung in Deutsc hland zukommt.

Hinweis:
Der ImmoTalk findet auf der Plattfo rm „Zoom“ statt. Um ungebetene Gäste zu verhindern\, ist eine formlose Anme ldung bis zum 20.12. notwendig. EinTag vor dem ImmoTalk erhalten angemeldet e Teilnehmer ihren Zugangslink. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.dvw.de/fortbildung/seminarankuendigungen/29 85-1-dvw-immotalk-online-free-zum-thema-grundsteuer-und-bodenrichtwerte

LAST-MODIFIED:20201205T100531Z LOCATION:Online SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:1. DVW ImmoTalk - Online - Free zum Thema "Grundsteuer und Bodenric htwerte" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20201210T150000Z DTEND:20201210T163000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5q6dee8786um98pfhp2qnl1qde@google.com CREATED:20201203T130305Z DESCRIPTION:Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dvw.de/dvw-aktu ell/2979-online-werkstattgespraech-zu-umfrageergebnissen-ausbildung-und-stu dium-in-zeiten-der-corona-pandemie LAST-MODIFIED:20201203T130305Z LOCATION:Zoom SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Online-Werkstattgespräch zu Umfrageergebnissen "Ausbildung und Stud ium in Zeiten der Corona-Pandemie" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20201215 DTEND;VALUE=DATE:20201216 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4ai979cd35u8oduh4nubqfs97s@google.com CREATED:20200605T082503Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« vera nstaltet gemeinsam mit dem DVW Niedersachsen/Bremen e. V. und der GeoInform ation Bremen das 190. DVW-Seminar zum Thema "Statistische Methoden zur Kauf preisauswertung".

Termin/Ort:
15. Dezember.2020
Virtuell

Seminarinhalte:
Das vermittelte Wissen und di e Anwendungsbeispiele sollen die Teilnehmer/innen in die Lage versetzen\, D aten aus Kaufverträgen systematisch aufzubereiten und darzustellen sowie kl einere statistische Auswertungen durchführen zu können.

Neben der Ver mittlung der theoretischen Grundlagen wird anhand von Beispielen gezeigt\, welche Möglichkeiten für eine praktische Umsetzung mittels Microsoft-Excel bestehen.
– Grundsätzliches zu Daten und deren Analyse
– Skalen (metr isch\, ordinal\, nominal)
– Lagemaße (arithmetisches und geometrisches M ittel\, Median\, Modus)
– Streuungsmaße (u. a. Quantil und Quartil\, Var ianz\, Standardabweichung\, Variationskoeffizient)
– Beobachtungen und d eren Häufigkeitsverteilungen
– Korrelation und Korrelationskoeffizient– Grundlagen der Regressionsanalyse
– Beurteilung der Genauigkeit eine s Regressionsmodells (jeweils geteilt in Theorie und Praxis mit Beispielen)

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gutachter ausschüsse\, Mitglieder von Gutachterausschüssen\, Sachverständige für Immo bilienwertermittlung

Weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Pete r Ache
Leiter DVW AK 6 »Immobilienwertermittlung«
c/o Geschäftsstelle Oberer Gutachterausschuss in
Niedersachsen
Stau 3\, 26122 Oldenburg< br>Peter Ache

Bei Rückfrage n zur Anmeldung:
DVW Niedersachsen/Bremen e.V.
Öffentichkeitsrefe rent
E-Mail: pr@dvw-nds-hb.de

< p>Weitere Informationen / Onlineanmeldung

LAST-MODIFIED:20201116T103244Z LOCATION:Bremen\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20201204 DTEND;VALUE=DATE:20201205 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5eud9sftfn5l05sb8ndsbgluk9@google.com CREATED:20200901T094513Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 4 "Ingenieurgeodäsie" und DVW-Arbeit skreis 3 "Messmethoden und Systeme" veranstalten gemeinsam das 194. DVW-Sem inar zum Thema "Terrestrisches Laserscanning 2020 (TLS 2020)".

Termin/Ort:

  • Ab 16.11.2020: Aufgezeichnete Videovorträge dig ital verfügbar
  • Am 04.12.2020: Digitale Live-Diskussion

Seminarinhalte:
Das terrestrische Laserscanning (TLS) ist inzwisc hen ein voll etabliertes Messverfahren. Es besitzt ein enormes Leistungsspe ktrum und eröffnet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sowohl innerhalb der klassischen Berufsfelder der Geodäsie als auch in angrenzenden Bereichen. Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre bietet der DVW auch in diese m Jahr eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema »Terrestrisches Laserscan ning« an.

Wie in den Vorjahren ist die Veranstaltung in aktuelle Them enfelder unterteilt. Die Sessionen sind gegliedert in

  • Aktuelles\ ,
  • Punktwolken: Auswertung und Darstellung\,
  • Monitoring in d er Praxis\,
  • Mobile Mapping.

Es ist auch dieses Jahr wie der gelungen\, aktuelle Trends aufzunehmen sowie kompetente Vortragende für die einzelnen Themen zu gewinnen.
Die DVW-Arbeitskreise 4 »Ingenieurgeo däsie« und 3 »Messmethoden und Systeme« freuen sich darauf\, mit Ihnen Anre gungen und Gedanken zu diesem weiterhin zukunftsorientierten\, innovativen Thema auszutauschen.

Zielgruppe:
Kolleginnen und Kollegen a us der Praxis\, Forschung oder Ausbildung aus den Bereichen Geodäsie\, der Geoinformation und aus Nachbardisziplinen\, die sich über dieses hochaktuel le Teilgebiet der elektrooptischen Messtechnik umfassend und unabhängig von Anbietern informieren wollen.

Veranstaltungsformat
Das Sem inar »Terrestrisches Laserscanning 2020 (TLS 2020)« wird vollständig online stattfinden. Es setzt sich zusammen aus vorab aufgezeichneten Videos der e inzelnen Vorträge\, Interaktionsmöglichkeiten mit den Vortragenden und Live -Diskussionen.

Aufgezeichnete Videovorträge
Ab dem 16.11.20 20 werden die vorab aufgezeichneten Videovorträge allen Seminarteilnehmer*i nnen online zur Verfügung gestellt. Diese können zu beliebigen Zeiten und b eliebig oft angeschaut werden. Am 21.12.2020 werden die Videovorträge wiede r aus dem Netz genommen. Die PDF-Folien der Videovorträge werden zusätzlich auch gebündelt zum Download verfügbar sein.

Interaktionsmöglichke iten
Die Videovorträge können während des Anschauens kommentiert wer den\, um der/m Vortragenden Fragen zu stellen\, Anmerkungen einzufügen oder ein Feedback zu geben. Diese Kommentare werden gesammelt und bei der Live- Diskussion aufgegriffen.

Live-Diskussion
Am 4.12.2020 finde t ab 12.45 Uhr die Live-Diskussion online mit Hilfe eines Videokonferenztoo ls statt. In dieser Zeit können sich die Teilnehmer*innen des Seminars mit den Vortragenden und Moderatoren austauschen. Hierbei ist der Ablauf wie fo lgt:

  • Zur Wiederauffrischung der Videovorträge wird ein dreiminüt iger Trailer über den jeweiligen Inhalt zu Beginn einer jeden Diskussion ab gespielt.
  • Der Moderator eröffnet die Diskussion mit den vorab abgeg ebenen Kommentaren.
  • Die weitere Diskussion erfolgt wie gewohnt adho c mit allen Teilnehmer*innen

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme
Um die Videovorträge anzusehen\, benötigen Sie folgende Ha rd- und Software: Endgerät mit stabilem Internetzugang\,
aktueller Brows er\, Lautsprecher / Kopfhörer.
Um an der Live-Diskussion aktiv teilnehme n zu können\, benötigen Sie zusätzlich noch folgende Hard- und Software: (i ntegriertes) Mikrofon / Headset\, optimalerweise (integrierte) Kamera.

< p>Weitere Informationen:
Dr.-Ing. Christoph Holst
Tel.: 0228 7 3-3570
E-Mail

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Onlineanmeldung:
https: //eveeno.com/194-DVW-Seminar

LAST-MODIFIED:20200929T112955Z LOCATION:Digital per Videokonferenz SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Terrestrisches Laserscanning 2020 (TLS 2020) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20201103 DTEND;VALUE=DATE:20201104 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6fdd7rqlfqelss3sapbb1gqjc6@google.com CREATED:20200907T120412Z DESCRIPTION:

Termin: 03.11.2020 | 15:00 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Anmeldung:kostenfrei
Link: https://ak2.dvw.de/2/veranstaltungen/seminare< /span>

Das Web-Seminar„Geodaten in der Praxi s“ vermittelt sehrkompakt Einblicke in die verschiedenen Aspekte der Geodat enverarbeitung. Diefünf inhaltlichen Slots thematisieren neben den Grundlag en\, dieNutzungsbedingungen wie auch die Vielfalt der verschiedenen Daten\, Dienste undSchnittstellen. Darüber hinaus werden Einblicke in die Angebote \, bzw. die Suchefreier Geodaten gewährt wie auch ein Bewusstsein für die G eodatenqualität vermittelt.Ferner besteht die Möglichkeit\, weitergehende F ragen mit den Referenten zudiskutieren. Das Web-Seminar bildet damit den Au ftakt zu dem gleichnamigenDVW-Tagesseminar\, welches die Aspekte der Geodat enverarbeitung vertieft undanschaulich anhand von Praxisbeispielen verdeutl icht.

LAST-MODIFIED:20200907T120412Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Web-Seminar: Geodaten in der Praxis TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20201013 DTEND;VALUE=DATE:20201016 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0s5fgf4ncb9o2c3c5lpor8ps5b@google.com CREATED:20200509T081317Z DESCRIPTION:Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.intergeo.de/ LAST-MODIFIED:20200703T113815Z LOCATION:Online SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO 2020 Digital TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20221018 DTEND;VALUE=DATE:20221021 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4o9kmki9aqsjrfm24jqk6la1vk@google.com CREATED:20200617T082739Z DESCRIPTION: LAST-MODIFIED:20200617T082839Z LOCATION:Essen\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO 2022 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20200908 DTEND;VALUE=DATE:20200909 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0q8cg34pjl9dt302sa5eh7hfng@google.com CREATED:20200328T214437Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Sachsen-Anhalt e. V. das 192. DVW-Seminar zum Them a "Behandlung besonderer objektspezifischer Grundstücksmerkmale«.

Termin/Ort:
8. September 2020
Halle (Saale)

Seminarinhalte:
– Baumängel\, Bauschäden
– Rechte und Be lastungen
– Bergschäden
– Hochwasserrisiko
Das vermittelte Wissen und die Anwendungsbeispiele sollen die Teilnehmer/innen in die Lage versetz en\, sicher mit den unterschiedlichen Ausprägungen und Ausgestaltungen von boG’s umzugehen.
Hierbei werden typische Bauschäden\, abweichende Ertrag sverhältnisse\, wirtschaftliche Überalterung\, Bergschäden\, Werteinflüsse bei Hochwasserlagen und die marktgerechte Berücksichtigung hinsichtlich reg ionaler und sachlicher Teilmärkte beleuchtet.
Das Seminar ist somit sowo hl für Sachverständige\, aber auch für Mitglieder und Mitarbeiter von Gutac hterausschüssen ein wertvoller Beitrag zum sachgerechten Umgang mit boG’s.< /p>

Zielgruppe:
Sachverständige für Immobilienwerterm ittlung\, Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse\, Mitgli eder von Gutachterausschüssen

Anmeldung:
DVW Sach sen-Anhalt e.V.
Dipl.-Ing. Thorsten Seeck
Neustädter Passage 15\, 061 22 Halle (Saale)
Tel.: 0345 6912 500

Onlineanmeldung

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

LAST-MODIFIED:20200518T133756Z LOCATION:Halle (Saale)\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW-Seminar: Behandlung »Besonderer objektspezifischer Grundstücksm erkmale« TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20200710 DTEND;VALUE=DATE:20200720 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7eqp04v9l75idc1qrccik8l3uu@google.com CREATED:20200113T184235Z DESCRIPTION:

Weitere Informationen stellen unter:

zur Verfügung.

LAST-MODIFIED:20200514T151346Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Bayerische Woche der Geodäsie 2020 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20200213 DTEND;VALUE=DATE:20200215 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1vj9o0lj0gn21ho0m0vsb6b7n9@google.com CREATED:20191210T105945Z DESCRIPTION:

Das BILDUNGSWERK VDV Fachgruppe 13 "BIM" veranstaltet ge meinsam mit dem DVW AK 2 "Geoinformation und Geodatenmanagement" das \; Seminar 13120 des BILDUNGSWERK VDV zum Thema "BIM-Gewerk Vermessung – Mach doch mal …".

Termin/Ort:
13. - 14. Februar 2020
Hannove r

Seminarinhalte:
Die BIM-Methodik entwickelt sich in zuneh mendem Maße zu einem wesentlichen Bestandteil geodätischer Aufgaben und Fra gestellungen. Immer häufiger steht die Forderung im Raum\, Datenerhebungen\ , Ergebnisse und Darstellungen BIM-konform auszuführen\, und daraus resulti ert häufig die Anforderung: Mach doch mal …! Die Frage ist nur: in BIM oder BIM-konform.
Ziel des Seminars ist es\, diese Frage aus verschiedenen P erspektiven zu beleuchten und Hilfestellungen für deren Antworten zu geben. So sollen u. a. Maßnahmen und Lösungsansätze aufzeigt werden\, wie z. B. d as eigene Büro BIM-fähig ausgerichtet werden kann oder Messverfahrenstechni ken BIM-konform auszuführen sind. Welche Vorableistungen sind zu erbringen\ , welche Leistungen sind durch Auftraggeber beizusteuern\, um BIM-fähige Pr ozesse umsetzen zu können?
BIM erfordert interdisziplinäre Kommunikation und Kollaboration. Ein weiter Schwerpunkt des Seminars\, bei dem anhand vo n Erfahrungen und Beispielen praxistaugliche Lösungswege\, Prozessabläufe u nd auch Empfehlungen vermittelt werden.
Für viele Aufgabenstellungen kön nen bereits heute durchgängige Datenflussmodelle genutzt werden. Neben prak tischen Projektbeispielen werden daher in kurzen BIM-Fokussierungen aktuell schon umgesetzte Schnittstellenlösungen sowie deren Entwicklungsperspektiv en aufgezeigt.

Zielgruppe:
Kolleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung und Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie\, der Geoi nformation\, dem Bauwesen und der Architektur\, die sich über den aktuellen Stand der BIM-Methodik informieren\, das interdisziplinäre Zusammenspiel z wischen den BIM-Partnern an praktischen Beispielen aufgezeigt bekommen woll en und offene Diskussionen zum gegenwärtigen Stand und zu zukünftigen Persp ektiven suchen.

Organisation:
BILDUNGSWERK VDV e.V.
Gitt elstraße 3
04347 Leipzig
E-Mail

Flyer zum Se minar (PDF)

Onlineanmeldung (Frühbuchertermin bis 31.12.2019)

LAST-MODIFIED:20200129T102012Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Seminar 13120 des BILDUNGSWERK VDV: "BIM-Gewerk Vermessung – Mach d och mal …" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20200716 DTEND;VALUE=DATE:20200725 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:75nja3qfbutbjnaick841pukd3@google.com CREATED:20200113T184419Z DESCRIPTION:Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.aktionswoch e-geodaesie-bw.de/ LAST-MODIFIED:20200113T184419Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Aktionswoche Geodäsie 2020 in Baden-Württemberg TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20201119 DTEND;VALUE=DATE:20201120 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0a48vttdcev25at15vn0hmdpo2@google.com CREATED:20191210T111205Z DESCRIPTION:Weitere Informationen folgen in Kürze. LAST-MODIFIED:20191210T111205Z LOCATION:Essen\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Vermessungswesen aktuell 2020 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20191127T143000Z DTEND:20191127T163000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:64eggsrgo6rev3tvs2u2r09q51@google.com CREATED:20191006T053709Z DESCRIPTION:
Der Potsdamer Telegrafenberg ist seit fast 150 Jahren einer der bedeutendsten Wissenschaftsstandorte Deutschlands. Wagemutige Forscher des Königlich-Preußischen Geodätischen Instituts\, aber auch des Astrophys ikalischen und des Meteorologischen Observatoriums entdeckten wegweisende Z usammenhänge\, die unsere Sicht auf die Welt nachhaltig verändert haben. De r allgemeinverständliche Vortrag von Dr. Johannes Leicht lädt zu einer klei nen Zeitreise durch 150 Jahre Wissenschaftshistorie ein und präsentiert ein ige faszinierende Geschichten\, die mitunter erstaunlich miteinander verwob en sind und deren Spuren zum Teil bis in die Gegenwart reichen.

Dr. Johannes Leicht arbeitet als freiberuflicher Historiker (www.GeschichtsLots en.de) in Potsdam/Berlin. Als Kurator der Ausstellung "Fokus: Erde - Von de r Vermessung unserer Welt" (2017) hat er die spannende Wissen-schaftsgeschi chte des Potsdamer Telegrafenbergs intensiv erforscht.
Im Anschluss an d en Vortrag besteht die Möglichkeit\, sich bei Kaffee/Tee und Ku-chen über d en Vortrag auszutauschen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kos tenlos.

Die Veranstaltung findet statt im Wälderhaus\, Am Inselpark 19\, 21109 Hamburg-Wilhelmsburg.

Melden Sie sich bitte bis zum 13. N ovember 2019 an unter https://www.dvw.de/dvw-inhalt/anmeldu ng_Fachvortrag. LAST-MODIFIED:20191006T053709Z LOCATION:Wälderhaus\, Am Inselpark 19\, 21109 Hamburg-Wilhelmsburg SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Der Potsdamer Telegrafenberg – Wiege der Wissenschaft – TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20200113 DTEND;VALUE=DATE:20200114 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:254t5m8gr1ftk75nq4mmb67tfa@google.com CREATED:20190731T094602Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstaltet gemeins am mit dem DVW Nordrhein-Westfalen e. V. das 187. DVW-Seminar zum Thema "Da s vereinfachte Flurbereinigungsverfahren als Landentwicklungsverfahren – Mö glichkeiten und Grenzen".

Termin/Ort:
13. Januar 2020< br>Bielefeld

Seminarinhalte:
Die Umsetzung von Maßnahmen und Plan ungen zur Entwicklung des ländlichen Raumes beansprucht vielfach Land und g reift damit in die vorhandene Eigentums- und Nutzungsstruktur ein. Neben St raßenbau- und anderen Infrastrukturvorhaben sind dies beispielsweise wasser wirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtl inie\, Projekte des Naturschutzes und der Landschaftspflege\, Planungen für touristische Zwecke oder kommunale Vorhaben. Im Sinne einer nachhaltigen L andnutzung ist dabei eine eigentums-\, nutzungs- und landschaftsverträglich e Umsetzung anzustreben. Um dies zu erreichen\, wurde schon 1994 mit der Ne ufassung von § 86 FlurbG das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren zur Lan dentwicklung geschaffen. Es ermöglicht unter anderem Maßnahmen der Landentw icklung umzusetzen und Landnutzungskonflikte aufzulösen. Dabei gewährleiste t der gesetzlich garantierte Anspruch aller Eigentümer auf mindestens wertg leiche Landabfindung\, dass das Grundvermögen erhalten bleibt und eine Ente ignung vermieden wird. Dies trägt maßgeblich auch zur Akzeptanzerhöhung für die anstehenden Vorhaben bei. Aufgrund der rechtlich vorgegebenen Privatnü tzigkeit haben diese Verfahren jedoch klare Beschränkungen in Bezug auf die Zulässigkeit der Anordnung. Das Seminar vermittelt einen vertieften Einbli ck in die Anordnungsvoraussetzungen\, Möglichkeiten und Grenzen von Landent wicklungsverfahren nach § 86 FlurbG. Dazu werden aktuelle Rechtsfragen erör tert und an Praxisbeispielen diskutiert. Zugleich wird an Hand der Verfahre nsbeispiele aufgezeigt\, wie Landentwicklungsverfahren erfolgreich eingelei tet und durchgeführt werden können.

Zielgruppe:
Das Semina r richtet sich insbesondere an alle Personen und Organisationen\, die mit d er Durchführung von Flurbereinigungsverfahren befasst sind. Der Inhalt ist aber auch für Kommunen und Fachplanungsbehörden von besonderem Interesse. < br>
Organisation:

Sabrina Wodtke\, B. Sc
c/o Bezirksregieru ng Detmold
Dezernat 33 Ländliche Entwicklung\, Bodenordnung
Leopoldst raße 15\, 32756 Detmold
Tel. 05231 71-3346
E-Mail: landmanagement_nrw_2020@dvw-nrw.de
Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Onlineanmeldung \; LAST-MODIFIED:20190923T121936Z LOCATION:Bielefeld\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:187. DVW-Seminar "Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren als La ndentwicklungsverfahren – Möglichkeiten und Grenzen" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191024 DTEND;VALUE=DATE:20191025 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:2gc57fhb1svbps53bt6sp6h7e3@google.com CREATED:20190830T120739Z DESCRIPTION:Fortbildungsseminar des DVW Thüringen e.V.

Unschädlichke itszeugnisse und BGB-Bescheinigungen
Erleichterung im Grundstücksverkeh r bei mit Rechten belasteten Grundstücken?

Unschädlichkeitszeugnisse können den Grundstücksverkehr erleichtern.
Sie ermöglichen die lastenfr eie Veräußerung von Grundstücksteilflächen auch ohne Zustimmung der Rechtei nhaber.
Die Verfahrensweise\, die Anwendungsfälle sowie Potential und G renzen des Instruments werden im Rahmen eines Fortbildungsseminars am
 \; \; \; Donnerstag\, 24. Oktober 2019

 \; \;  \; 9:30 – 15:30 Uhr

 \; \; \; Augustinerkloster Erf urt

 \;
vermittelt.


Weitere Informationen z um Programm und zur Anmeldung finden Sie hie r. LAST-MODIFIED:20190830T121156Z LOCATION:Erfurt\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Unschädlichkeitszeugnisse und BGB-Bescheinigungen - Erleichterung i m Grundstücksverkehr bei mit Rechten belasteten Grundstücken? TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20200217 DTEND;VALUE=DATE:20200219 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:3k7ljicjk2k2d8gh2io8tqdamq@google.com CREATED:20190710T092213Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« veranstalt et gemeinsam mit der Hochschule Bochum\, Fachbereich Geodäsie (HSBO)\, BILD UNGSWERK VDV Fachgruppe 2 – Messverfahren\, DVW Nordrhein-Westfalen\, DGPF AK »Sensoren und Plattformen« und AK »Optische 3D-Messtechnik« sowie dem LW L – Landschaftsverband Westfalen-Lippe das 185. DVW-Seminar zum Thema "UAV 2020 – The Sky is the Limit?".

Termin/Ort:
17. und 18. Februa r 2020
Hattingen

Seminarinhalte:
UAV-Systeme haben die geodätische Praxis erreicht und werden vermehrt zu einem typischen Arbeits gerät sowie zum Ausbildungsinhalt in Hochschulen und Universitäten.

Die Vielfalt der am Markt verfügbaren Trägerplattformen bietet heute für qu asi jeden Einsatzbereich eine passende Hardware-Lösung und wird in der Rege l als Komplettsystem durch die Hersteller vertrieben. Digitalkameras sind d abei nach wie vor die am häufigsten eingesetzten Sensoren. Die Nutzung von Software zur Erzeugung bildbasierter Punktwolken geht damit einher. Die Bed eutung von Nahbereichs-Laserscannern\, die auf UAV-Plattformen eingesetzt w erden können\, nimmt stetig zu. Auch die Fusion\, der über unterschiedliche Technologien erfassten Punktwolken\, weckt ein gesteigertes Interesse.

Die Nutzung von UAV und die Bedienung der damit verbundenen Auswertesys teme wirft jedoch auch eine Vielzahl von Fragen auf\, die im Rahmen des Sem inars beleuchtet werden: Gibt es Kameras mit metrischen Eigenschaften? Wie lässt sich eine Kamera im Rahmen der photogrammetrischen Auswertung kalibri eren? Welche Vorteile bietet die Nutzung von RTK-Systemen für die \; Ge oreferenzierung der Sensorplattform? Hat RTK Einfluss auf den örtlichen Mes saufwand? Wie können Auswerteprozesse optimiert werden? Wie lässt sich die Qualität der erfassten Daten prüfen und steigern? Lassen sich neue Anwendun gsgebiete\, z. B. im Bereich des Monitorings oder der baubegleitenden Dokum entation\, erschließen?

Zielgruppe:
Bereits aktive\, aber auch zukünftige AnwenderInnen aus Praxis und Forschung\, die UAV-Systeme zu r geometrischen Datenerfassung einsetzen und sich über den „State-of-the-Ar t“ der Technologie informieren wollen. Neben Teilnehmern aus Geodäsie und G eoinformation werden auch Interessierte aus den Nachbardisziplinen\, wie z. B. Bauingenieurwesen\, Architektur und Archäologie angesprochen.

Anmeldung:
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Jürgen Przybilla
Hochschule Boch um
Fachbereich Geodäsie
Lennershofstr. 140\, 44801 Bochum
Tel.: +4 9 234 32-10517
hei nz-juergen.przybilla@hs-bochum.de

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Onlineanmeldung
LAST-MODIFIED:20190829T094952Z LOCATION:Hattingen\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:185. DVW-Seminar: UAV 2020 - The Sky is the Limit? TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191119 DTEND;VALUE=DATE:20191120 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7uv70beagp51rkpqh9rtc18hne@google.com CREATED:20190710T091500Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 6 »Immobilienwertermittlung« veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hessen e. V. das 186. DVW-Seminar zum Thema "Stati stische Methoden zur Kaufpreisauswertung".

Termin/Ort:
19. No vember 2019
Fulda

Seminarinhalte:
Das vermittelte Wiss en und die Anwendungsbeispiele sollen die Teilnehmer/innen in die Lage vers etzen\, Daten aus Kaufverträgen systematisch aufzubereiten und darzustellen sowie kleinere statistische Auswertungen durchführen zu können.

Neb en der Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird anhand von Beispielen gezeigt\, welche Möglichkeiten für eine praktische Umsetzung mittels Micros oft-Excel bestehen.

  •  \; \; \; Grundsätzliches zu Daten und deren Analyse
  •  \; \; \; Skalen (metrisch\, o rdinal\, nominal)
  •  \; \; \; Lagemaße (arithmetisches un d geometrisches Mittel\, Median\, Modus)
  •  \; \; \; Stre uungsmaße (u. a. Quantil und Quartil\, Varianz\, Standardabweichung\, Varia tionskoeffizient)
  •  \; \; \; Beobachtungen und deren Häu figkeitsverteilungen
  •  \; \; \; Korrelation und Korrelat ionskoeffizient
  •  \; \; \; Grundlagen der Regressionsana lyse
  •  \; \; \; Beurteilung der Genauigkeit eines Regres sionsmodells
    (jeweils geteilt in Theorie und Praxis mit Beispielen)

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gutach terausschüsse\, Mitglieder von Gutachterausschüssen\, Sachverständige für I mmobilienwertermittlung

Anmeldung:
DVW Hessen e.V.
Dipl .-Ing. Claudia Vogel
An der Tränk 49a\, 63303 Dreieich
Tel.: 06074 50 450
E-Mail: seminare@dvw-hessen.de

Onlineanmeldung

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)
LAST-MODIFIED:20190724T101206Z LOCATION:Fulda\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:186. DVW-Seminar: Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191114 DTEND;VALUE=DATE:20191115 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7kr1rjb64qiujrso04bqshbv3v@google.com CREATED:20190520T094751Z DESCRIPTION:Weitere Informationen folgen in Kürze! LAST-MODIFIED:20190621T094228Z LOCATION:Essen\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Fachtagung DVW NRW TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191025 DTEND;VALUE=DATE:20191026 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:49qss12lkvu5npsjfp4cs2dchg@google.com CREATED:20190520T094622Z DESCRIPTION:Informationen folgen in Kürze! LAST-MODIFIED:20190621T094133Z LOCATION:Magdeburg\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Fachtagung DVW Sachsen-Anhalt TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190712 DTEND;VALUE=DATE:20190722 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5jtiqc0ap04lhsgdnt04b4bncs@google.com CREATED:20190110T201107Z DESCRIPTION:Die 7. Bayerische Woche der Geodäsie wird vom 12. bis 21. Juli 2019 stattfinden.

Für diesen Termin hat sich die Task Force „Nachwuc hswerbung Geodäsie“ auf ihrer Sitzung im Dezember 2018 ausgesprochen\, nach dem sie auf eine sehr erfolgreiche 6. Woche der Geodäsie 2018 zurückblicken konnte. So hat sich die Zahl der teilnehmenden Schüler an den 24 lokalen A ktionen gegenüber dem Vorjahr nochmals deutlich auf 1.800 erhöht.

We itere Informationen zur Woche der Geodäsie 2019 stellen wir Ihnen zur gegeb ener Zeit im Internet unter: http://www.bwdg.bayern.de oder auf Facebook: www.facebook .com/g2bwdg zur Verfügung. LAST-MODIFIED:20190621T093915Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Bayerische Woche der Geodäsie TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190711 DTEND;VALUE=DATE:20190720 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5gjgr085v4v8aa3hu7f6k063oo@google.com CREATED:20190621T093906Z DESCRIPTION:Weitere Informationen unter: https://www.aktionswoche-geodaesi e-bw.de LAST-MODIFIED:20190621T093906Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Aktionswoche Geodäsie BW: Baden-Württemberg TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191202 DTEND;VALUE=DATE:20191204 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7dcc90opa3q7smnr773gq158c4@google.com CREATED:20190430T102611Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 "Messmethoden und Systeme" und der DV W-Arbeitskreis 4 "Ingenieurgeodäsie" veranstalten gemeinsam das 184. DVW-Se minar zum Thema "Terrestrisches Laserscanning 2019 (TLS 2019)".

Term in/Ort:
2. / 3. Dezember 2019
Fulda

Seminarinhalte:
Das terrestrische Laserscanning (TLS) ist inzwischen ein voll etabliert es Messverfahren. Es besitzt ein enormes Leistungsspektrum und eröffnet vie lfältige Anwendungsmöglichkeiten sowohl innerhalb des klassischen Berufsfel des des Geodäten als auch in interdisziplinären Projekten. Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre bietet der DVW auch in diesem Jahr eine Weit erbildungsveranstaltung zum Thema "terrestrisches Laserscanning" an.

Wir als DVW-Arbeitskreise 3 „Messmethoden und Systeme“ und DVW-Arbeitskrei s 4 „Ingenieurgeodäsie“ haben in diesem Jahr unter anderem aus dem Feedback der vergangenen Veranstaltung die folgenden Themenfelder für sie identifiz iert:

 \; \; \; TLS und BIM
 \; \; \; Las erscanning mit Multi-Sensor-Plattformen
 \; \; \; 3D-Punktwo lken und dann?
 \; \; \; Aktuelle Projekte und Anwendungsfel der

Die erste Session „TLS und BIM“ startet mit einem Beitrag zum ak tuellen Stand der Entwicklung bei Laserscannern hinsichtlich Sensoren\, Fea tures und Physik. Hieran schließen sich zwei Vorträge aus dem Themenfeld BI M an. Zum einen wird es um die Frage gehen\, ob sich die 3D-Bestandsdokumen tation wegen der BIM-Methode ändert und zum anderen wird anhand von Praxisb eispielen die Kette von der Erfassung bis zum Modell aufgezeigt. Die Sessio n schließt mit den Kurzpräsentationen der Bewerber um den ÖbVI Petersen-Pre is. Die Kandidaten motivieren kurz ihre Bachelor- und Masterarbeiten\, bevo r es zur Diskussion an die Poster im Rahmen der Kaffeepause geht.

Di e zweite Session „Laserscanning mit Multi-Sensor-Plattformen“ beginnt mit d er spannenden Thematik der Bauwerksinspektion mittels eines Über- und Unter wasserscansystems. Der zweite Beitrag zeigt die Geo-Referenzierung von Unma nned Aerial Systems über Laserscannermessungen und 3D-Gebäudemodelle. Im dr itten Beitrag steht der terrestrische Laserscanner im Fokus der Genauigkeit . Der abschließende vierte Beitrag wird vom GKGM-Preisträger gehalten und w idmet sich der Thematik der TLS-Kalibrierung.

„3D-Punktwolke und dan n?“ Um die Beantwortung dieser Frage geht es in Session 3. Zu Beginn wird d ie vollautomatische TLS Datenregistrierung in der Praxis thematisiert. Im z weiten Beitrag steht die Modellierung aus 3D-Punktwolken bei Infrastruktur- und Anlagenbauprojekten im Fokus. Der abschließende Vortrag beschäftigt si ch mit Aufnahme- und Auswertestrategien für das Laserscanning von komplexer technischer Gebäudeausstattung. Am Ende der Session wird der ÖbVI Petersen -Preis verliehen.

„Aktuelle Projekte und Anwendungsfelder“ werden in Session 4 besprochen. Den Anfang macht das baubegleitende Laserscanning zu r Qualitätskontrolle von Industrieanlagen beim CERN. Der zweite Vortrag geh t in das Themenfeld des hochgenauen Laserscanning in industriellen Anwendun gen. Die 3D-Vermessung unzugänglicher Hohlräume und Schächte im Salzbergwer k Berchtesgaden entführt die Teilnehmer im dritten Beitrag unter Tage. Den Abschluss bildet ein Praxisbericht eines Ingenieurbüros für Vermessungswese n über das Messsystem NavVis Trolley M6.

Der Mix von Vortragenden au s Ingenieurbüros\, der Industrie\, der Verwaltungs- und Wissenschaftslandsc haft sowie Herstellern der Laserscanner verspricht auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Seminarprogramm.

Zielgruppe:
Kolle ginnen und Kollegen aus der Praxis\, Forschung oder Ausbildung aus den Bere ichen Geodäsie\, der Geoinformation und aus Nachbardisziplinen\, die sich ü ber dieses hochaktuelle Teilgebiet der elektrooptischen Messtechnik umfasse nd und unabhängig von Anbietern informieren wollen.

Fragen zur An meldung:
Dr.-Ing. Jens-André Paffenholz
Tel.: +49 511 762 3191

Jens-André Paffenholz

Flyer zum DVW-Seminar (PDF)

Onlineanmeldung LAST-MODIFIED:20190531T165743Z LOCATION:Fulda\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:184. DVW-Seminar: "Terrestrisches Laserscanning 2019 (TLS 2019) TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190917 DTEND;VALUE=DATE:20190920 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0oe47ctnop3mvu70vbpnugno7g@google.com CREATED:20190520T094308Z DESCRIPTION:Weltweit erzeugte Datenmenge steigt rasant an / Geospatial Indu stry spielt in Erhebung und Verarbeitung eine zentrale Rolle / Geoinformati on als Basis für neue Währung der Zukunft / INTERGEO vom 17. bis 19. Septem ber in Stuttgart

Karlsruhe/Stuttgart\, 21.03.2019. Sie werden in Mas sen erzeugt und häufen sich stündlich an. Daten\, Daten\, Daten. Ob aus Sen soren\, Apps\, ioT aus Geräten und Anlagen oder Satelliten. Die weltweit er zeugte Datenmenge wird laut der Studie "DataAge 2025" von derzeit 33 auf ru nd 175 Zettabytes im Jahr 2025 ansteigen. Besonders im Bereich der Geospati al Industry (Geoinformationsbranche) spielen Datenerhebung und -verarbeitun g sowie ihre Visualisierung eine zentrale Rolle. Der Instrumentenkasten daz u war noch nie so prall gefüllt wie heute. Die Möglichkeiten sind enorm gew achsen\, die Luft ist voller Punktwolken. Die Weltleitmesse INTERGEO stellt dazu die zentralen Fragen in ihrer 25. Auflage in den Fokus und diskutiert : Wer braucht diese Menge an Daten? Wie werden sie zu Informationen? Sind s ie eine Währung der Zukunft?

Im Rahmen der Entwicklung einer globali sierten und zunehmend digitalen Welt wachsen zugleich Chancen und Herausfor derungen für die gesamte Geoinformationsbranche\, denn sie findet in einer ungeheuren Breite statt und erfasst zunehmend neue Arbeitsfelder. Eine Hera usforderung an die diesjährige INTERGEO CONFERENCE dies aus den verschieden en Perspektiven zu beleuchten.

Das amtliche Vermessungswesen ist dab ei Treiber und Nutznießer zugleich. Bund\, Länder und Kommunen diskutieren wie sie sich diesen Anforderungen stellen. Zukünftige Informationssysteme u nd offene Plattformen\, die den Zugang zu Daten möglichst aller Fachbereich e ermöglichen\, stehen hier im Fokus.

Mit der POSITIONALE - einem au f Navigation und Satellitendaten spezialisierten Teilbereich der INTERGEO C ONFERENCE - wird die GNSS-Entwicklung unter zukünftigen Gesichtspunkten dis kutiert. „Galileo for Navigation“ ist hier ein Stichwort. Auch Anwendungen im Bereich von UAVs werden stetig vielfältiger und anspruchsvoller\, autono me Drohnen und neue Sensoren werden einen weiteren Schub bedeuten. GIS und BIM gehen zunehmend eine Symbiose ein. Digitale Zwillinge werden in Planung und Bauausführung unverzichtbar. Es wird deutlich\, wie durch Geoinformati onen weitere interdisziplinäre Kooperationen geschaffen werden. Mit Autodes k als weiterem Partner und Sponsor der INTERGEO wird dies unterstrichen.

3D-Stadtmodelle lassen sich aus der Stadtplanung nicht mehr wegdenken. Für die Planung ist eine Vielzahl weiterer Fachdaten erforderlich. Neue Pl attformökonomie zusammen mit entsprechenden Sensordaten sind Ansatzpunkte d er Weiterentwicklung. Diese Dynamik wird auch die „Digitale Stadt“ weiter s timulieren und bewegen.

Integraler Bestandteil der INTERGEO CONFEREN CE ist der Deutsche Kartographie Kongress\, den die Deutsche Gesellschaft f ür Kartographie und Geoinformation gestaltet. „Mit offenen Karten spielen“ heißt ihr diesjähriger Slogan. Spannende Einsichten in die Visualisierung u nserer Datenwelt sind garantiert.


Auf der INTERGEO EXPO zeigen r und 680 ausstellende Unternehmen\, Institutionen und Verbände aus über 40 L ändern ihre Services und Neuheiten für die Geospatial Industry.

Weit ere Informationen: https://www.intergeo. de/ LAST-MODIFIED:20190520T094308Z LOCATION:Stuttgart\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO 2019 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190618 DTEND;VALUE=DATE:20190620 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6n5vgn4g5345eus4jpj0f04r39@google.com CREATED:20190325T050241Z DESCRIPTION:
Der DVW-Arbeitskreis 2 "Geoinformation und Geodatenmanag ement" veranstaltet gemeinsam mit dem Bildungswerk VDV\, Fachgruppe 13 »BIM «\, Geodätisches Institut\, GeoForschungsZentrum (GFZ) Potsdam sowie
DVW Berlin-Brandenburg e. V. das 183. DVW-Seminar zum Thema "Geodäsie und BIM" .


Termin/Ort:
18. / 19. Juni 2019
Potsdam

< b>Seminarinhalte:

Building Information Modeling (BIM) gilt als Synon ym für die aktuelle Initiative "Digitales Planen und Bauen 4.0" der Politik und Industrie. Zukünftig werden virtuelle Modelle\, sogenannte digitale Kl one der geplanten Bauwerke über den gesamten Lebenszyklus\, von der Designp hase über die Planungs- und Bauausführungsplanung bis zur Bewirtschaftung d es Gebäudes genutzt.

Auch die Geodäsie erfährt im Zuge der Digitalis ierung des Bauwesens neue Anforderungen\, aber auch neue Möglichkeiten in B ezug auf Leistungen\, Prozesse und Strukturen im Büro. Im Seminar werden ge nau diese Fragestellungen adressiert\, angefangen bei dem Einfluss von BIM auf die klassischen Vermessungsleistungen über die Datenintegration und Sch nittstellen zwischen GIS und BIM bis hin zu den erforderlichen Strukturen i m Büro.

Das Seminar behandelt sowohl die methodischen Grundlagen von BIM als auch die praktische Anwendung in der Geodäsie\, was durch anschaul iche Praxisbeispiele und Laborberichte verdeutlicht wird. Es werden Konzept e und Erfahrungen zu den erforderlichen Strukturen und Prozessen im Büro pr äsentiert. Im Rahmen eines Zirkeltrainings erleben die Teilnehmer praktisch und live die Erledigung geodätischer Aufgaben in BIM anhand von Soft- und Hardware-Vorführungen. Die Podiumsdiskussion rundet das Seminar ab und ermö glicht es den Teilnehmern\, weitergehende Fragen intensiv mit den Referente n zu diskutieren.

Zielgruppe:
Geodäten\, Facility Manageme nt und Planer\, Architekten und Bauingenieure

Anmeldung:
P rof. Dr.-Ing. Robert Kaden
Tel.: +49 (0)361 6700 955
Robert Kaden
www.dvw.de >\; Startseite >\; Neui gkeiten>\; Seminare

Onlineanmeldung

Flyer zu m DVW-Seminar (PDF) LAST-MODIFIED:20190411T085658Z LOCATION:Potsdam\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:183. DVW-Seminar: Geodäsie und BIM TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20191202 DTEND;VALUE=DATE:20191203 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6a76v38d5iujb2jrt0b0hms8k8@google.com CREATED:20190325T050811Z DESCRIPTION:
Der DVW-Arbeitskreis 5 »Landmanagement« veranstaltet gem einsam mit dem DVW Sachsen-Anhalt e. V. das 181. DVW-Seminar zum Thema "Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren als Landentwicklungsverfahren – Mög lichkeiten und Grenzen".

Termin/Ort:
2. Dezember 2019
Halle (Saale)

Seminarinhalte:

Die Umsetzung von Maßnah men und Planungen zur Entwicklung des ländlichen Raumes beansprucht vielfac h Land und greift damit in die vorhandene Eigentums- und Nutzungsstruktur e in. Neben Straßenbau- und anderen Infrastrukturvorhaben sind dies beispiels weise wasserwirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung der europäischen Wasser rahmenrichtlinie\, Projekte des Naturschutzes und der Landschaftspflege\, P lanungen für touristische Zwecke oder kommunale Vorhaben. Im Sinne einer na chhaltigen Landnutzung ist dabei eine eigentums-\, nutzungs- und landschaft sverträgliche Umsetzung anzustreben. Um dies zu erreichen\, wurde schon 199 4 mit der Neufassung von § 86 FlurbG das vereinfachte Flurbereinigungsverfa hren zur Landentwicklung geschaffen. Es ermöglicht unter anderem Maßnahmen der Landentwicklung umzusetzen und Landnutzungskonflikte aufzulösen. Dabei gewährleistet der gesetzlich garantierte Anspruch aller Eigentümer auf mind estens wertgleiche Landabfindung\, dass das Grundvermögen erhalten bleibt u nd eine Enteignung vermieden wird. Dies trägt maßgeblich auch zur Akzeptanz erhöhung für die anstehenden Vorhaben bei. Aufgrund der rechtlich vorgegebe nen Privatnützigkeit haben diese Verfahren jedoch klare Beschränkungen in B ezug auf die Zulässigkeit der Anordnung. Das Seminar vermittelt einen verti eften Einblick in die Anordnungsvoraussetzungen\, Möglichkeiten und Grenzen von Landentwicklungsverfahren nach § 86 FlurbG. Dazu werden aktuelle Recht sfragen erörtert und an Praxisbeispielen diskutiert. Zugleich wird an Hand der Verfahrensbeispiele aufgezeigt\, wie Landentwicklungsverfahren erfolgre ich eingeleitet und durchgeführt werden können.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich insbesondere an alle Personen und Organisationen \, die mit der Durchführung von Flurbereinigungsverfahren befasst sind. Der Inhalt ist aber auch für Kommunen und Fachplanungsbehörden von besonderem Interesse.

Anmerkung:
Dieses Seminar wird vors. auch im J ahr 2020 in Bielefeld und Bayern angeboten

Anmeldung:< br>Dipl.-Ing. Marion Hindorf
c/o Amt für Landwirtschaft\, Flurneuordnung und Forsten Süd\,
Außenstelle Halle\,
Mühlweg 19\,
06114 Halle (S aale)
Tel.: 0345 2316-641
Marion Hindorf

Onlineanmeldun g

Flyer zum DVW-Seminar (PDF) LAST-MODIFIED:20190329T205527Z LOCATION:Halle (Saale)\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:181. DVW-Seminar: Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren als La ndentwicklungsverfahren – Möglichkeiten und Grenzen TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190627 DTEND;VALUE=DATE:20190629 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:27ddndldeb5imfbavo4bss6mfl@google.com CREATED:20190325T045959Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Ingenieurgeodäsie der Universität Stuttgart (IIGS)\, BILDUNGSWERK VDV Fachgruppe 2 – Messverfahren sowie DVW Baden-Würt temberg e. V. das 180. DVW-Seminar zum Thema "Qualitätssicherung geodätisch er Mess- und Auswerteverfahren 2019".

Termin/Ort:
27. und 28. Juni 2019
Stuttgart

Seminarinhalte:
Qualität und Q ualitätssicherung sind Begriffe\, die dem Geodäten nicht fremd sind\, die j edoch\, gerade auf Grund immer komplexerer Mess- und Auswerteverfahren\, im mer wieder neu diskutiert\, neu konzipiert und umgesetzt werden müssen. In diesem Seminar werden zum einen die Grundlagen und Begrifflichkeiten der Qu alitätssicherung sowie deren Richtlinien und Normen aufgearbeitet\, zum and eren aber auch an Messsystemen orientierte neue Entwicklungen aufgezeigt. E s werden praxisrelevante Beiträge zu GNSS\, Tachymeter\, Laserscanner\, Mul ti-Sensor-Systemen und UAV-Vermessung vorgestellt. Die Diskussion unter Ein beziehung der DVW-Merkblätter ist ein Ziel des Seminars. Von besonderer Bed eutung sind darüber hinaus die Erfahrungen aus der Praxis bei der Umsetzung der Qualitätssicherungskonzepte\, beispielsweise in Ingenieurbüros. Außerd em wird den Teilnehmern nahegebracht\, inwieweit Qualität und deren Sichers tellung bei der Weiterverarbeitung der Messdaten eine Rolle spielt. Dabei w erden vor allem das amtliche Raumbezug\, das Building Information Modeling (BIM) und das Geodatenmanagement beleuchtet. Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messme thoden und Systeme« und die VDV Fachgruppe 2 »Messsysteme« freuen sich dara uf\, gemeinsam mit Ihnen in Stuttgart Anregungen und Gedanken zu diesem spa nnenden Querschnittsthema auszutauschen.

Zielgruppe:
Kolle ginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung oder Ausbildung aus den Berei chen der Geodäsie\, der Geoinformatik und benachbarten Disziplinen\, die si ch zum Thema Qualitätssicherung umfassend informieren wollen.

An meldung:
M. Sc. Urs Basalla
Institut für Ingenieurgeodäsie\, Univ ersität Stuttgart
Geschwister-Scholl-Straße 24D\, 70174 Stuttgart
Tel .: 0711 685-84058
Urs Basalla

Onlineanmeldung (Früh buchertermin bis zum 8. Juni 2019)

Flyer zum DVW-Seminar (PDF) LAST-MODIFIED:20190327T133721Z LOCATION:Stuttgart\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:180. DVW-Seminar: Qualitätssicherung geodätischer Mess- und Auswert everfahren TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190621 DTEND;VALUE=DATE:20190622 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:78g4cjs5f66g9mnklgeh4tgm6u@google.com CREATED:20190119T231625Z DESCRIPTION:Der im Zweijahres-Rhythmus stattfindende Geodätentag auf Landes ebene Niedersachsen/Bremen
findet 2019 in Oldenburg statt – und zwar am Freitag\, 21. Juni 2019 im Gebäude der Jadehochschule in Oldenburg.
Merk en Sie sich den Termin schon vor.
Näheres unter www.dvw.de/niedersachsen-bremen LAST-MODIFIED:20190119T231625Z LOCATION:Oldenburg SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:Geodätentag Niedersachsen/Bremen 2019 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20190404 DTEND;VALUE=DATE:20190405 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:6158c9s7i5ivtlrnppbl664h62@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20181001T183232Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 1 „Beruf" veranstaltet gemeinsam mit dem D VW Hessen e.V. das 179. DVW-Seminar zum Thema "Arbeitsschutz/Arbeitssicherh eit im Vermessungswesen".

Termin/Ort:
04. April 2019
F ulda

Seminarinhalte :
Präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahrensituationen im geodätischen Berufsalltag im Außendienst und im Büro gehören zum Thema Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit genauso wie die Erhaltung von psychischer und körperlicher Gesundheit.Die Arbeitswelt verän dert sich in der Geodäsie wie in vielen Bereichen grundlegend durch Digital isierung\, Globalisierung und demografischen Wandel. Der Vermessungsalltag wird sich in Zeiten von Big Data und Künstlicher Intelligenz verändern. Dab ei bleiben die sicherheitstechnischen Aspekte auf Baustellen und bezüglich mentaler Belastung nach wie vor aktuell und müssen zum Schutz der Mitarbeit erinnen und Mitarbeiter vor Gefahren geregelt werden. Die Beurteilung von G efährdungspotenzialen bei Vermessungsaufgaben ist immer wieder notwendig un d beschäftigt besonders auch Unternehmer in Vermessungsbüros kleiner und mi ttlerer Größe.Im Seminar werden Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit aus ver schiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die juristische Sicht wird mit eindruck svollen Beispielen von Entscheidungen vor Gericht präsentiert. Die Verwaltu ngs-Berufsgenossenschaft (VBG) als Träger der gesetzlichen Unfallversicheru ng gibt den kompletten Überblick zur Gefährdungsbeurteilung für die Praxis in Vermessungsbüros. Neben der Erhaltung der Gesundheit des Menschen und Ve rmeidung von Burnout wird auch die klassische Absicherung auf Vermessungsba ustellen im Straßen- und Leitungsbau thematisiert. Vorbeugende Schritte zur Unfallvermeidung runden das Vortragsspektrum ab\, getreu dem Motto: »Vorsi cht ist besser als Nachsicht«.

Zielgruppe:
Das Seminar ric htet sich an alle Personen und Organisationen\, die sich um den Arbeitsschu tz und die Sicherheit am Arbeitsplatz im Vermessungswesen kümmern. Es ist i nsbesondere geeignet für zuständige Personen für die Arbeitssicherheit\, Am ts- und Büroleiter\, alle Berufskolleginnen/-kollegen mit Verantwortung für Mitarbeiter und Auszubildende im Innen- und Außendienst.

Anmeld ung:
Dipl.-Ing. Claudia Vogel
An der Tränk 49a\, 63303 DreieichTel.: 06074 50450
Claudia Vogel

Onlineanmeldung

Flyer zum DVW-Seminar (PDF) LAST-MODIFIED:20190119T222436Z LOCATION:Parkhotel Kolpinghaus\, Goethestraße 13\, 36043 Fulda\, Deutschlan d SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:179. DVW-Seminar "Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit im Vermessung swesen" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20181213T103000Z DTEND:20181214T130000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4annnuufm5ik3sil71u6gokl5j@google.com CREATED:20180801T120201Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 4 „Ingenieurgeodäsie" veranstaltet gemeins am mit dem DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" das 177. DVW-Semin ar zum Thema "Terrestrisches Laserscanning - TLS 2018".\n\nTermin/Ort:\n13. /14. Dezember 2018 \nFulda\n\nSeminarinhalte \nDas terrestrische Laserscann ing (TLS) ist inzwischen ein voll etabliertes Messverfahren. Es besitzt ein enormes Leistungsspektrum und eröffnet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sowohl innerhalb der klassischen Berufsfelder der Geodäsie als auch in ang renzenden Bereichen.\n\nNach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre biet et der DVW auch in diesem Jahr eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema » Terrestrisches Laserscanning« an. Wir als DVW-Arbeitskreise 4 »Ingenieurgeo däsie« und 3 »Messmethoden und Systeme« haben in diesem Jahr insbesondere d ie Fragestellungen und Schwerpunkte aufgegriffen\, die uns aus der Praxis e rreicht haben:\n- Welche Genauigkeit hat mein Laserscan(ner)?\n- Wie modell iere und registriere ich meine Laserscans?\n- TLS in der Infrastruktur\n- A ktuelle Anwendungen und Themen\nEin Mix von Vortragenden aus Ingenieurbüros \, der Industrie\, Instrumentenherstellern\, Verwaltung und Wissenschaft ve rspricht auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Seminarprogramm.\n \nZielgruppe\nKolleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung oder Ausbi ldung aus den Bereichen der Geodäsie\, der Geoinformation und aus Nachbardi sziplinen\, die sich über dieses hochaktuelle Teilgebiet der elektrooptisch en Messtechnik umfassend und unabhängig von Anbietern informieren wollen. \ n\nweitere Informationen\nDr.-Ing. Christoph Holst\nInstitut für Geodäsie u nd Geoinformation\, Universität Bonn\nNussallee 17\n53115 Bonn\nTel.: +49 ( 0)228 73-3570\nc.holst@igg.uni-bonn.de\n\nAnmeldung und Information\nwww.la serscanning.org/TLS2018 \n  \nDVW-Seminarflyer als PDF zum Download LAST-MODIFIED:20181127T095306Z LOCATION:Hotel Esperanto\, Esperantoplatz\, 36037 Fulda\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:177. DVW-Seminar "Terrestrisches Laserscanning - TLS 2018" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20190204T103000Z DTEND:20190205T120000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:3ade175hhvbojg12a0dkgc92i3@google.com CREATED:20180830T150720Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Berlin/Brandenburg das 178. DVW-Seminar zum Thema "UAV 2019 - Geodäten erobern den Luftraum".

Termin/Ort
04./05. Febraur 2019
Berlin

Seminarinhalte
In der Ge odäsie haben UAV/UAS bei vielen Disziplinen unseres Berufsstandes bereits e inen erheblichen Stellenwert. In diesem Seminar wollen wir über die rechtli chen Aspekte bei der Anwendung dieser Technologie informieren\, mehr über ü ber ihre gewerbliche Nutzung erfahren und lernen\, was es mit dem Kenntnisn achweis auf sich hat. Der erste Tag unserer Fortbildung beinhaltet auch pra ktische Anwendungen aus den Bereichen Kataster\, ländliche Neuordnung\, Sta dtplanung und städtebauliche Maßnahmen. Der nächste Tag startet mit vielen Beispielen zum UAV-Einsatz aus der Ingenieurvermessung. Die Referenten stel len unterschiedliche Anwendungen vor\, die auch zeigen\, dass heutzutage di e Verwendung von UAVs keine kostspielige Angelegenheit mehr ist. Wir zeigen Ihnen\, dass UAV/UAS in naher Zukunft zu einem alltäglichen Werkzeug in de r Vermessung werden wird bzw. bei vielen Kollegen bereits ist. Im letzten B lock beleuchten wir das Thema UAV/UAS aus wissenschaftlicher Sicht. Neue Se nsoren und künstliche Intelligenz sind die Stichworte dieses Vortragsblocks . Wir haben das Ziel\, alle Teilnehmer umfassend über neue Technologien anh and zahlreicher praktischer Beispiele und rechtlicher Aspekte zu informiere n. Nutzen Sie die Möglichkeit\, hier einen erschöpfenden Überblick über Anw endungen und den Stand der Technik zu bekommen.

Zielgruppe
Zielgruppe sind alle Geodäten\, Wissenschaftler\, Studenten und Auszubilde nde mit Interesse an UAV/UAS Anwendungen. Gerne sind auch Interessenten aus anderen Disziplinen hierzu eingeladen. Dieses Seminar wird Ihnen bei der E ntscheidungsfindung für den UAV-Einsatz helfen.

weitere Informat ionen
Dirk Kowalewski\, navXperience GmbH
Tel.: 030 375 896 7-0Dirk Kowalewski

Prof. Dr.-Ing. Boris Resnik\, Beuth Hochschule
Tel.: 030 4504 2596
Boris Resnik

Anmeldung und Information
www.dvw.de/anmel dung-uav-seminar-2019


DVW-Semi narflyer als PDF zum Download LAST-MODIFIED:20180830T150720Z LOCATION:Maritim Hotel Berlin\, Stauffenbergstraße 26\, 10785 Berlin\, Deut schland\; Saal Berlin SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:178. DVW-Seminar: UAV 2019 - Geodäten erobern den Luftraum TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20181113T080000Z DTEND:20181113T153000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7poaj02lcvo6k7ub6tj9olvta1@google.com CREATED:20180619T142519Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 5 „Landmanagement" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hessen das 175. DVW-Seminar zum Thema "Stadtplanung und Bodenor dnung - Entwicklungschancen nutzen\, kommunale Handlungsspielräume ausweite n".

Termin/Ort:
13. November 2018
Frankfurt am Main

Seminarinhalte
– Bodenordnung\, ein Mittel zu r Realisierung der Planung
– Wechselbeziehungen zwischen Stadtplanung\, Bebauungsplanung und Bodenordnung\; Möglichkeiten und Grenzen
– Bodenrec ht als kommunales Handlungsfeld
– Was kann (hoheitliche) Bodenordnung le isten und wie läuft ein Verfahren ab?
– Wer führt die Umlegung durch?
Die Teilnehmer/innen sollen in die Lage versetzt werden\, das Instrument d er Bodenordnung als ein Mittel zur Realisierung der Bebauungsplanung zu erk ennen und anzuwenden. Hierzu werden sowohl das Bodenordnungsverfahren als a uch mögliche Wechselbeziehungen zwischen der Planung und der Bodenordnung v orgestellt. Anhand von Beispielen aus Frankfurt am Main und anderen Gemeind en wird aufgezeigt\, was im Rahmen von Bodenordnungsverfahren geregelt werd en kann und welche Potenziale und Chancen dieses Verfahren mit sich bringt. Das Seminar liefert daher für Stadtplaner\, aber auch für andere Mitgliede r der Stadtverwaltung\, die mit der Realisierung einer städtebaulichen Plan ung in kleinen oder großen Gemeinden befasst sind\, einen wertvollen Beitra g.

Zielgruppe
Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtplanung\, Stadtentwicklung\, Finanzen und Liegenschaften\, ÖbVI\, Kat aster- und Vermessungsverwaltung\, Geschäftsstellen der Umlegungsausschüsse

weitere Informationen
Bastian Sell
Stadtvermessungsam t Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher-Str 10
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069 212-33324
bas tian.sell@stadt-frankfurt.de \;

Anmeldung und Info rmation
Claudia Vogel
An der Tränk 49a
63303 Dreieich
c.vogel@unitybox.de \;

DVW-Seminarflyer als PDF zum Download LAST-MODIFIED:20180619T142519Z LOCATION:Spielplatz Behördenzentrum\, Gutleutviertel\, 60327 Frankfurt am M ain\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:175. DVW-Seminar "Stadtplanung und Bodenordnung - Entwicklungschanc en nutzen\, kommunale Handlungsspielräume ausweiten" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180703 DTEND;VALUE=DATE:20180704 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:3a73etlar1355kf8jipspahbat@google.com CREATED:20180410T162327Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 2 „Geoinformation und Geodatenmanagemen t" veranstaltet gemeinsam mit der HFT Stuttgart und dem DVW Baden-Württembe rg das 171. DVW-Seminar zum Thema "Geodäsie und BIM".

Termin/ Ort:
03. Juli 2018 \;
Stuttgart \;

Sem inarinhalte \;
Das Building Information Modeling (BIM) stel lt eine neue digitale Arbeitsmethode dar\, die als Synonym für die Digitali sierung im Bauwesen gebraucht wird. BIM zielt als kooperatives Planungsinst rument darauf ab\, ein Bauwerk vollständig computergestützt zu beschreiben und alle Informationen bzw. Daten\, die über den Lebenszyklus anfallen\, ko nsistent zu verwalten sowie transparent zwischen den beteiligten Fachdiszip linen auf der Basis semantischer Bauwerksmodelle auszutauschen.Als eine Fac hdisziplin im Bauwerkslebenszyklus ist auch die Geodäsie von den Erforderni ssen und Abläufen\, die sich durch die Einführung der Methode BIM ergeben\, betroffen. Aus dem Paradigmenwechsel resultiert eine Reihe von neuen Frage stellungen – angefangen bei den Anforderungen von BIM an die klassischen Ve rmessungsaufgaben\, über Modellierungsaspekte sowie die Datenintegration un d die Schnittstellen zwischen GIS und BIM bis hin zu neuen Rollen in der Ge odäsie für bzw. im BIM. Das Seminar behandelt sowohl die methodischen als a uch technischen Grundlagen von BIM. Es vergleicht die Datenmodelle von GIS und BIM und zeigt gemeinsame Nutzungen auf. Beispiele verdeutlichen\, wie B IM von Auftraggebern und -nehmern in der Praxis gehandhabt wird. Eine Podiu mssession vertieft den fachlichen Austausch und ermöglicht es den Teilnehme rn\, weitergehende Fragen intensiv mit den Referenten zu diskutieren.

Zielgruppe
Geodäten\, Facility Management und Planer\, Architekten und Bauingenieure

weitere Informationen
Dipl.-Ing. Ulrich Gruber
Tel: 02361 53 4070
Ulrich Gruber

Anmeldung< br>www.hft-stuttgart.de/VG

Seminarflyer als PDF (zum Download)

LAST-MODIFIED:20180529T103144Z LOCATION:Hochschule für Technik Stuttgart - HFT Stuttgart\, Schellingstraße 24\, 70174 Stuttgart\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:171. DVW-Seminar "Geodäsie und BIM" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180913 DTEND;VALUE=DATE:20180915 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:34tir2gtg0196s55pctjb1l4is@google.com CREATED:20180301T133616Z DESCRIPTION:

Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein das 176. DVW-Seminar zu m Thema "MST 2018 - Multisensortechnologie: Low-cost Sensoren im Verbund".< /p>

Termin/Ort: \;
13./14. September 2018 \; \;
Hamburg \;

Seminarinhalte:
Nahezu jedes moderne geodätische Messinstrument kann als Multisensorsystem bezeichnet werden. E lektronische Abgreifsysteme\, automatisierte Zieleinrichtungen und scheinba r unbegrenzte Speichermedien machen es sogar zum kinematischen Sensorsystem \, wenn sich die Messwerte mit einem Zeitstempel versehen lassen. Solche Mu ltisensorsysteme erfassen Bewegungen sowohl als statische Messsysteme (z. B . in Bauwerksüberwachung) als auch als mitgeführte Sensoren (z. B. bei auto nomen Luft‑\, Wasser- und Landfahrzeugen). Neben den ausgereiften MMS mit S ensoren im high-end Bereich werden low-cost Sensoren\, wie MEMS\, in Multis ensornetzwerken eingesetzt. Der günstige Sensorpreis\, die nahezu unbegrenz te Sensorvielfalt und die kompakte Bauweise sind nur einige Gründe für den wachsenden Einsatz in der Ingenieurvermessung. Ein weiterer zentraler Einfl uss auf die Entwicklung von Multisensorsystemen stellt die Robotik dar\, so dass die Vermessungssysteme autonom arbeiten und eigenständig durch den Me ssraum navigieren.

Zentrale Fragestellungen sind:

  • Welche Sensoren können kombiniert oder integriert werden?
  • Wie werden die verschiedenen Daten synchronisiert?
  • Welche Anwe ndungen können mit low-cost Sensoren gelöst werden?
  • Welche Vort eile haben autonome Messsysteme und wo liegen die Grenzen für autonome Mess systeme? \;
  • Zielgruppe:
    Kolleginnen un d Kollegen aus der Praxis\, der Forschung und Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie und Geoinformatik sowie eng verwandten Nachbardisziplinen\, di e sich über Entwicklung und hochaktuelle Themen der Vermessung mit Multisen sorsystemen informieren und austauschen möchten. \;

    weiter e Informationen:
    Meike Kröger und Eike Barnefske\, M. Sc. \;
    HafenCity Universität Hamburg \;
    eMail \;

    Anmeldung und Informati on:
    Dipl.-Ing. Berend Döhle
    Tel: 040 428 26 5126 \;
    Onlin e-Anmeldung: https://www.dvw.de/anmeldung-mss-2018

    < p>

    Für Rückfragen zum Anmeldeverfahren steht Ihnen der DVW Hambur g/Schleswig-Holstein e.V. \;(eMail) \;zur Verfügung.

    Seminarflyer als PDF zum Download

    LAST-MODIFIED:20180529T065914Z LOCATION:HCU\, Überseeallee 16\, 20457 Hamburg SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:176. DVW-Seminar "Multisensor-Technologie 2018 - MST 2018" TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20180612T123000Z DTEND:20180614T100000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:4smbksljrvslqhinbb5gm3d3j8@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20171207T134319Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit der Deutschen Hydrographischen Gesellschaft das 170. DVW-Semi nar "Hydrographie 2018 - Trend zu unbemannten Messsystemen"\, das zugleich als 32. Hydrographentag firmiert.\n\nTermin/Ort:\n12.-14. Juni 2018\nLindau (Bodensee)\n\nSeminarinhalte \nMit unbemannten hydrographischen Erfassungs systemen\, die meist ferngesteuert\, zum Teil autonom oder im Verbund arbei ten\, werden neue Anwendungsfelder erschlossen. Es stellt sich die Frage: W ie anwendungsreif und wirtschaftlich sind unbemannte Systeme und wie wirkt sich dies auf das Leistungsspektrum der Hydrographie aus?Das Seminar vermit telt Grundlagen zu Datenerfassungsmethoden mit integrierten Multisensorsyst emen und gibt einen aktuellen Überblick über Anwendungen im Binnenbereich s owie Projekte im Hochsee- und Küstenbereich. Der Stand der Technik und die neusten Entwicklungen werden vorgestellt.Begleitend zum Seminar findet eine Fachausstellung von Herstellern und Dienstleistern aus den Bereichen Hydro graphie\, Meerestechnik\, Dienstleistungen\, hydrographische Software und G IS statt.\n\nZielgruppe\nDieses Seminar richtet sich an Kolleg*innen in der Praxis\, Forschung oder Ausbildung der Fachdisziplinen Hydrographie und Ge odäsie sowie an Interessierte aus Nachbardisziplinen. Sie sind herzlich ein geladen\, im Rahmen dieses Seminars aktuelle\, praxisnahe Einblicke in das vielfältige geodätische Teilgebiet »Hydrographie« zu erhalten und sich mit Teilnehmern aus Forschung und Praxis auszutauschen.\n\nweitere Informatione n: http://www.dvw.de/aktuelles/20768/170-dvw-seminar-und-32-hydrographentag -hydrographie-2018-trend-zu-unbemannten-messsy\n LAST-MODIFIED:20180528T143135Z LOCATION:Inselhalle Lindau\, Zwanzigerstraße 12\, Lindau (Bodensee)\, Deuts chland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:170. DVW-Seminar Hydrographie 2018 - Trend zu unbemannten Messsyste men TRANSP:OPAQUE ATTACH;FILENAME=170_DVW-Sem_Hydro2018.pdf:https://drive.google.com/file/d/1 emnGcXtp9jlleiJg2NMtg_pIWnq3CPgp/view?usp=drive_web END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180628 DTEND;VALUE=DATE:20180629 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1k16l1u5qqpld4pq2advn0jila@google.com CREATED:20180518T094942Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Thüringen das 172. DVW-Seminar zum Thema "12. GeoMess Diskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Modellierung".

    Te rmin/Ort
    28. Juni 2018
    Jena

    Seminarinhalte< br>Die Veranstaltung beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem hochaktuellen Thema »Von der Punktwolkengenerierung bis zur 3D‑Modellierung«. Im GeoMessd iskurs 2018 werden wichtige Fragen zu geodätischen Sensoren und Systemen au fbereitet und beantwortet. Insbesondere erfolgt dabei die umfassende Beleuc htung der vom Geodäten zu erbringenden Hauptleistung\, die Datenerfassung. Ebenso im Mittelpunkt stehen die Behandlung moderner Tachymeter\, das terre strische Laserscanning\, die Photogrammetrie und die UAV-Messsysteme. Auch bisher eher randständige\, aber zukünftig eventuell ins Zentrum rückende Me sssysteme wie terrestrisches Radar oder Airborne-Laserscanning werden beleu chtet. Neueste Geräteentwicklungen hinsichtlich Hard- und Software spielen dabei genauso eine Rolle wie Methoden der Punktwolkengenerierung sowie der geometrischen und der semantischen Modellierung und des Datenmanagements. D ie genannten innovativen Themen werden sowohl methodisch als auch praxisnah aufbereitet. Die gesamte aufgeführte Mess- und Auswertekette wird im GeoMe ssdiskurs vorgestellt. Den Abschluss bildet die Vorstellung von themenrelev anten Applikationen von Praktikern für Praktiker..

    Zielgruppe
    Das Seminar richtet sich in erster Linie an Kolleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung und Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie\, der Ingenieurvermessung und dem Bauwesen\, die sich über hochaktuelle Themen i nnovativ und praxisnah informieren wollen.

    weitere Informationen< /b>
    Sylvia Jilke (Mo – Do\, 8 bis 16 Uhr)
    Tel.: 03641 531-1316
    syl via_jilke@trimble.com

    Dipl.- Ing. Harald Fiedler
    harald_fiedler@t rimble.com

    Prof. Dr.-Ing. Volker Schwieger
    volker.schwieger@ingeo .uni-stuttgart.de


    Anmeldung
    DVW Thüringen e.V.
    gesc haeftsstelle@dvw-thueringen.de
    Fax: 0361 26585454


    Seminarflyer als PDF (zum Download) LAST-MODIFIED:20180518T095040Z LOCATION:FAIR Hotel\, Ilmnitzer Landstraße 3\, 07751 Jena SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:172. DVW-Seminar: 12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerieru ng zur 3D-Modellierung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180618 DTEND;VALUE=DATE:20180619 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1fsittdlnfn6kjckv4sq07b6of@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20180212T074050Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 5 „Landmanagement" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Baden-Württemberg das 174. DVW-Seminar zum Thema "Städtebaulich e Entwicklung: Bezahlbares Bauland entwickeln – die bodenrechtlichen Instru mente auf dem Prüfstand".

    Termin/Ort:
    18. Juni 2018
    Bö blingen

    Seminarinhalte
    – Kooperative Baulandmodelle
    – Städtebauliche Verträge
    – Baulandumlegung
    – Städtebauliche Entwicklu ngsmaßnahme

    Die Bereitstellung von bezahlbarem Bauland stellt die St ädte und Gemeinden nicht nur in den Wachstumsregionen Deutschlands vor groß e Herausforderungen. Es gilt den erhöhten Bedarf an Wohnraum und Gewerbebau land zu befriedigen\, und zwar vor dem Hintergrund steigender Bodenpreise\, einer zumeist fehlenden Verkaufsbereitschaft privater Eigentümer sowie dem kommunalen Willen\, eine weitgehend kooperative Bodenpolitik zu betreiben. Das Seminar zeigt Lösungsansätze für alle an der Baulandbereitstellung Bete iligten auf\, indem das planungs- und bodenrechtliche Instrumentarium anhan d erfolgreicher Praxisbeispiele vorgestellt und diskutiert wird. Das Spektr um reicht dabei von umfassenden kommunalen Baulandbeschlüssen über städteba uliche Verträge und die freiwillige/amtliche Baulandumlegung bis hin zur st ädtebaulichen Entwicklungsmaßnahme.

    Zielgruppe
    Führungs- u nd Fachpersonal aus den Bereichen Wohnungswesen\, Stadtplanung\, Stadtentwi cklung\, Finanzen\, Vermessung und Liegenschaften\; Gemeinderatsmitglieder\ , öffentlich bestellte Vermessungsingenieure\, Referendarinnen und Referend are

    Organisation und weitere Informationen
    Dr.-Ing. Frank Friesecke
    Leiter AK 5 »Landmanagement« im DVW
    die STEG Stadtentwicklu ng GmbH
    Olgastraße 54\, 70182 Stuttgart
    Frank Friesecke

    Anmeldung
    DVW Baden-Württemberg e.V.
    Dipl.-Ing. Markus Muhler
    c/o Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
    Postfach 10 34 44\, 70029 Stuttgart
    Tel.: \;0179-9041713
    Markus Muhler


    Seminarflyer als PDF LAST-MODIFIED:20180331T071508Z LOCATION:Böblingen\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:174. DVW-Seminar: Städtebauliche Entwicklung TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20180306T080000Z DTEND:20180306T153000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:2gj9d93nd98st20leds8iuv0aa@google.com CREATED:20180117T153310Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 6 „Immobilienwertermittlung" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Thüringen das 166. DVW-Seminar zum Thema "Statistisch e Methoden zur Kaufpreisauswertung".\n\nTermin/Ort:\n06. März 2018 \nErfurt \n\nSeminarinhalte \nDas vermittelte Wissen und die Anwendungsbeispiele sol len die Teilnehmer/innen in die Lage versetzen\, Daten aus Kaufverträgen sy stematisch aufzubereiten und darzustellen sowie kleinere statistische Auswe rtungen durchführen zu können.\nNeben der Vermittlung der theoretischen Gru ndlagen wird anhand von Beispielen gezeigt\, welche Möglichkeiten für eine praktische Umsetzung mittels Microsoft-Excel bestehen.\n– Grundsätzliches z u Daten und zu ihrer Analyse\n– Skalen (metrisch\, ordinal\, nominal)\n– La gemaße (arithmetisches und geometrisches Mittel\, Median\, Modus)\n– Streuu ngsmaße (u. a. Quantil und Quartil\, Varianz\, Standardabweichung\, Variati onskoeffizient)\n– Beobachtungen und deren Häufigkeitsverteilungen\n– Korre lation und Korrelationskoeffizient\n– Grundlagen der Regressionsanalyse\n– Beurteilung der Genauigkeit eines Regressionsmodells (jeweils geteilt in Th eorie und Praxis mit Beispielen)\n\nZielgruppe\nMitarbeiter der Geschäftsst ellen der Gutachterausschüsse\,\nMitglieder von Gutachterausschüssen\, \nSa chverständige für Immobilienwertermittlung\n\nWeitere Informationen\nLandes amt für Vermessung und Geoinformation\nDezernat Personal\nHohenwindenstraße 13 a\, 99086 Erfurt\n\nMaximilian Karl \nLeiter DVW-AK 6 »Immobilienwerter mittlung« \nFleischbankgasse 310\, 84028 Landshut\nTel.: 0871 881350\nmaxim ilian.karl@landshut.de\n\nAnmeldung\nDVW Thüringen e. V.\nGesellschaft für Geodäsie\, Geoinformation und Landmanagement\nc/o Thüringer Landgesellschaf t mbH\nWeimarische Straße 29 b\, 99099 Erfurt\nFax: 0361 4413299\ngeschaeft sstelle@dvw-thueringen.de\n\nweiterführender Link: http://www.dvw.de/aktuel les/20872/166-dvw-seminar-statistische-methoden-zur-kaufpreisauswertung\n LAST-MODIFIED:20180220T163339Z LOCATION:Landesamt für Vermessung und Geoinformation\, Hohenwindenstraße 13 a\, 99086 Erfurt\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:166. DVW-Seminar: Statistische Methoden zur Kaufpreisauswertung TRANSP:OPAQUE ATTACH;FILENAME=166_DVW-Sem_Kaufpreisauswertung.pdf:https://drive.google.co m/file/d/1pVdynjaO7gx_T8SaQvyQDMTW5RO8MJv0/view?usp=drive_web END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180227 DTEND;VALUE=DATE:20180228 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:7j62pue2pb0oihll58kbfgq7h0@google.com CREATED:20170704T105841Z DESCRIPTION:Der Arbeitskreis 5 "Landmanagement" des DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie\, Geoinformation und Landmanagement und der DVW Rheinland-Pfa lz veranstalten am 27.02.2018 in Montabaur\, Koblenzer Str. 2 das DVW-Semin ar "Flurbereinigung – Schneller\, einfacher\, günstiger!"\n\nStichworte:\n* Verfahrensbeschleunigungen\n* Kosteneinsparungen\n* Ein Blick in die Zukun ft\n\nLeitung:\n* Dipl.-Ing. Martin Schumann\,Aufsichts- und Dienstleistung sdirektion Trier\n* Dipl.-Ing. Thomas Weber\, Ministerium für Ländlichen Ra um und Verbraucherschutz Baden-Württemberg\n\nLink für weitere Informatione n: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20432/168-dvw-seminar-flurbereinigung-schn eller-einfacher-g-nstiger\n LAST-MODIFIED:20180220T163257Z LOCATION:Koblenzer Str. 2\, 56140 Montabaur SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:168. DVW-Seminar: Flurbereinigung - Schneller\, einfacher\, günstig er! TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180226 DTEND;VALUE=DATE:20180227 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:dg0c1n1ck06ufcpn6qpkmc77oc@google.com CREATED:20161220T150743Z DESCRIPTION:Der Arbeitskreis 5 "Landmanagement" des DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie\, Geoinformation und Landmanagement und der DVW Baden-Württem berg sowie der DVW Bayern veranstalten am 26.02.2018 in Ulm\, Münsterplatz 50 das DVW-Seminar "Flurbereinigung – Schneller\, einfacher\, günstiger!"\n \nStichworte:\n* Verfahrensbeschleunigungen\n* Kosteneinsparungen\n* Ein Bl ick in die Zukunft\n\nLeitung:\n* Dipl.-Ing. Martin Schumann\,Aufsichts- un d Dienstleistungsdirektion Trier\n* Dipl.-Ing. Thomas Weber\, Ministerium f ür Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg\n\nLink für weit ere Informationen: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20419/167-dvw-seminar-flur bereinigung-schneller-einfacher-g-nstiger LAST-MODIFIED:20180220T163239Z LOCATION:Münsterplatz 50\, 89073 Ulm\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:167. DVW-Seminar: Flurbereinigung - schneller\, einfacher\, billige r! TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20180503T071500Z DTEND:20180503T143000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:596g8p2nr0p4121j1b7jaaaf59@google.com CREATED:20180220T163025Z DESCRIPTION:

    Der DVW-Arbeitskreis 6 „Immobilienwertermittlung" veranstalt et gemeinsam mit dem DVW Hessen das 173. DVW-Seminar zum Thema "Behandlung Besonderer objektspezifischer Grundstückseigenschaften".

    Termin/Ort:< br>03. Mai 2018 \;
    Fulda

    Seminarinhalte \;
    – Abweichend e Ertragsverhältnisse
    – Bauschäden / Instandhaltungsaufwand
    – Wirtsch aftliche Überalterung
    – Bergschäden und Bergschadensverzichte
    – Hochw asserrisiko und Immobilienwerte
    – Marktgerechte Berücksichtigung von boG ’s\, regionale und \;sachliche Teilmärkte

    Das vermittelte Wissen und die Anwendungsbeispiele sollen \;die Teilnehmer/innen in die Lage v ersetzen\, sicher mit den \;unterschiedlichen Ausprägungen und Ausgesta ltungen von \;boG’s umzugehen. \;ierbei werden von typischen Bausch äden über abweichende \;Ertragsverhältnisse\, wirtschaftlicher Überalte rung\, \;ergschäden\, Werteinflüsse bei Hochwasserlagen und die \;m arktgerechte Berücksichtigung hinsichtlich regionaler und \;sachlicher Teilmärkte beleuchtet. Das Seminar ist somit sowohl für Sachverständige\, a ber
    auch für Mitglieder und Mitarbeiter von Gutachterausschüssen \;e in wertvoller Beitrag zum sachgerechten Umgang mit \;boG’s.

    Zielg ruppe
    Sachverständige für \;Immobilienwertermittlung
    Mitarbeiter der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse\,
    Mitglieder von Gutachtera usschüssen

    Weitere Informationen
    Oberer Gutachterausschuss für Gru ndstückswerte im Freistaat Bayern
    Dipl.-Ing. Maximilian Karl
    Leiter A K 6 »Immobilienwertermittlung« im DVW
    Fleischbankgasse 310\, 84028 Lands hut
    Tel.: 0871 881350
    Ma ximilian Karl

    Anmeldung
    DVW Hessen e.V. - \;Gesellschaft f ür Geodäsie\, Geoinformation und Landmanagement
    Dipl.-Ing. Claudia Vogel
    An der Tränk 49a\, 63303 Dreieich
    Tel.: 06074 50450
    eMail

    Seminarflyer als PDF (zum Download)

    LAST-MODIFIED:20180220T163025Z LOCATION:ITZ Fulda\, Am Alten Schlachthof 4\, 36037 Fulda\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:173. DVW-Seminar: Behandlung "besonderer objektspezifischer Grundst ückseigenschaften" TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20180503 DTEND;VALUE=DATE:20180504 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:2aoevgn7bgtdoqkr8f4pkml0i3@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20180212T073956Z DESCRIPTION: LAST-MODIFIED:20180212T074105Z LOCATION:Fulda\, Deutschland SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:173. DVW-Seminar: Anwendung der besonderen objektspezifischen Grund stücksmerkmale TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20180219T103000Z DTEND:20180220T120000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:5io4gfn1vqkr8hd8ljafbdamsm@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20171023T085447Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein das 169. DVW-Seminar zum T hema "UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen.\n\nTermin/Ort:\n1 9./20. Februar 2018\nHamburg \n\nSeminarinhalte \nUnbemannte Luftfahrzeuge (engl. Unmanned Aerial Vehicles\, UAV) haben in den letzten Jahren zur Erwe iterung des Aufgabenspektrums und einer effizienteren Erfüllung von geodäti schen Aufgaben beigetragen. Als Trägerplattform für (geodätische) Sensoren erweitern UAV den Raum\, in dem Vermessungen durchgeführt werden können. Ei ne Vielzahl an kommerziellen und forschungsnahen UAV-Systemen\, mit LIDAR u nd optischen Sensoren zur Umgebungserfassung\, ist heute verfügbar. UAV sin d Gegenstand von wissenschaftlichen Untersuchungen\, von Entwicklungen für geodätische Sonderaufgaben und werden bereits vielfach in der Praxis erfolg reich eingesetzt.Das Seminar hat zum Ziel\, Forscher\, Entwickler und Anwen der über Trends\, neue technische Entwicklungen und Anwendungen von UAVs be i Vermessungsprojekten zu informieren. Zudem werden rechtliche Aspekte beim Einsatz von UAV in Deutschland beleuchtet. Arbeitsprozesse mit UAV sowie d ie Leistungsüberprüfung von Sensoren der UAV und der gesamten UAV-Systeme w erden vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist es\, den Austa usch von Praxiserfahrungen zu fördern. Es werden eine Reihe von verschieden en Anwendungen\, in denen UAV eingesetzt werden\, vorgestellt..\n\nZielgrup pe\nKolleginnen und Kollegen aus der Praxis\, der Forschung und Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie und Geoinformatik sowie eng verwandten Nachb ardisziplinen\, die sich über Entwicklung und hochaktuelle Themen der Verme ssung mit unbemannten Flugsystemen informieren und austauschen möchten.\n\n Informationen:\nMeike Kröger und M.Sc. Eike Barnefske\nHafenCity Universitä t Hamburg\nuav2018@hcu-hamburg.de \n\nAnmeldung und weitere Informationen:\ nDipl.-Ing. Berend Döhle\nTel: 040 42826-5126\nzum Anmeldeformular\n\nweite rführender Link: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20637/169-dvw-seminar-uav-20 18-vermessung-mit-unbemannten-flugsystemen LAST-MODIFIED:20180108T140431Z LOCATION:HafenCity Universität Hamburg (HCU)\, Überseeallee 16\, 20457 Hamb urg\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:169. DVW-Seminar: UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsysteme n TRANSP:TRANSPARENT ATTACH;FILENAME=169_DVW-Sem_UAV2018.pdf:https://drive.google.com/file/d/1Jf Te62BTSgGcmRI9VReb9XWNVOtYMpZq/view?usp=drive_web END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20171011 DTEND;VALUE=DATE:20171012 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:jdim34lnmilc0c9o0ce1clkj30@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20170522T090302Z DESCRIPTION:Der Arbeitskreis 1 "Beruf" des DVW – Gesellschaft für Geodäsie\ , Geoinformation und Landmanagement e.V. und der DVW Niedersachsen/Bremen v eranstalten das 162. DVW-Seminar "Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit im Verm essungswesen". \n\nThemen:\n- Grundlagen\n- Der Mensch im Fokus\n- Arbeitss icherheit vor Ort\n- Weitere Aspekte\n\nVeranstaltungsort: \nSoltau\n\nLeit ung:\nDipl.-Ing. Jochen Marienfeld\nDVW-Arbeitskreis 1 "Beruf"\n\nOrganisat ion:\nDr.-Ing. Sebastian Zaddach\nNiedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport\nReferat 47\nLavesallee 6\, 30169 Hannover \nTelefon: 0511 120-6 506\nE-Mail: pr@dvw-nds-hb.de\n\nAnmeldung: \nwww.dvw.de/dvwseminar162\n\nw eitere Informationen: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20247/162-dvw-seminar-a rbeitsschutzarbeitssicherheit-vermessungswesen LAST-MODIFIED:20170824T100228Z LOCATION:Soltau\, 29614 Soltau\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:162. DVW-Seminar: Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit im Vermessungswes en TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20171211 DTEND;VALUE=DATE:20171213 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:eqsblnsimlol2pke70kei3fn4k@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20170705T060526Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW-Arbeitskreis 4 "Ingenieurgeodäsie" das 165. DVW-Semin ar zum Thema "Terrestrisches Laserscanning (TLS 2017)".\n\nTermin/Ort:\n11. /12. Dezember 2017\nFulda\n\nSeminarinhalte \nDas terrestrische Laserscanni ng (TLS) ist inzwischen ein voll etabliertes Messverfahren. Es besitzt ein enormes Leistungsspektrum und eröffnet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sowohl innerhalb der klassischen Berufsfelder der Geodäsie als auch in angr enzenden Bereichen. Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre bietet d er DVW auch in diesem Jahr eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema »Terr estrisches Laserscanning« an.\nWie in den Vorjahren ist die Veranstaltung i n aktuelle Themenfelder unterteilt. Die Sessionen sind gegliedert in:\n- Ei nführung und neue Methoden\n- Fusion von terrestrischem Laserscanning und b ildgestützten Punktwolken\n- Laserscanning im interdisziplinären Umfeld\n- Projekte und Zukunftsfelder.\nEs ist auch dieses Jahr wieder gelungen\, akt uelle Trends aufzunehmen und kompetente Vortragende für die einzelnen Theme n zu gewinnen.\nDie DVW-Arbeitskreise 3 »Messmethoden und Systeme« und 4 »I ngenieurgeodäsie« freuen sich darauf\, mit Ihnen in Fulda Anregungen und Ge danken zu diesem weiterhin zukunftsorientierten\, innovativen Thema auszuta uschen.\n\nZielgruppe\nKolleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung o der Ausbildung aus den Bereichen Geodäsie\, der Geoinformation und aus Nach bardisziplinen\, die sich über dieses hochaktuelle Teilgebiet der elektroop tischen Messtechnik umfassend und unabhängig von Herstellern informieren mö chten.\n\nweiterführender Link: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20355/165-dvw -seminar-terrestrisches-laserscanning-2017-tls-2017 LAST-MODIFIED:20170705T060526Z LOCATION:Hotel Esperanto\, Esperantoplatz\, 36037 Fulda\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:165. DVW-Seminar zum Thema "Terrestrisches Laserscanning (TLS 2017) " TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20171109 DTEND;VALUE=DATE:20171110 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:9m07edvhno3mo7jn0hgkthtc38@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20170501T161724Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 4 veranstaltet am 09.11.2017 in Darmstadt das 164. DVW-Seminar zum Thema "Vermessung und BIM - Bestandserfassung und Absteckung 2017". \n\nSeminarinhalte: \nDie Methode des Building Informatio n Modeling (BIM) gewinnt im Bauwesen zunehmend an Bedeutung und ist der Mot or für die Digitalisierung im Bauwesen. Einige Vermessungsbüros haben diese Entwicklung bereits aufgegriffen und bieten Produkte und Dienstleistungen an\, die sich an der BIM-Methode orientieren. Der DVW Arbeitskreis 4 „Ingen ieurgeodäsie“ veranstaltet deshalb ein Seminar an\, das Grundlagen und Prax iswissen der BIM-Methode für Geodäten zum Inhalt hat.\nDie Leitfrage des Se minars im Jahr 2017 ist: Wie wirkt sich die BIM-Methode auf die ingenieurge odätischen Leistungsbilder „Bestandsdokumentation“\, „Absteckung“ und „Moni toring“ aus?\n\nZielgruppe: \nDas Seminar richtet sich in erster Linie an K olleginnen und Kollegen in der Praxis\, Forschung oder Ausbildung aus den B ereichen der Geodäsie\, der Ingenieurvermessung und dem Bauwesen\, die sich über das hochaktuelle Thema „BIM“ innovativ und praxisnah informieren woll en.\n\nweitere Informationen: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20353/164-dvw-s eminar-vermessung-und-bim-bestandserfassung-und-absteckung\n LAST-MODIFIED:20170704T103650Z LOCATION:TU Darmstadt Fachschaft Bau\, L5|06 163\, Franziska-Braun-Straße 3 \, 64287 Darmstadt\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:164. DVW-Seminar: Vermessung und BIM - Bestandserfassung und Abstec kung 2017 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20170613 DTEND;VALUE=DATE:20170614 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:mremoghi3vkvuumr36lnbdvtug@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20170331T071822Z DESCRIPTION:Seminarinhalte: \nDie Planungsmethode Building Information Mode ling (BIM) gewinnt im Bauwesen zunehmend an Bedeutung. Mit ihr kann der ges amte Lebenszyklus eines Bauwerks von seiner Planung über den Bau und Betrie b bis zum Abriss digital abgebildet werden. Die Grundlage für BIM stellen d abei dreidimensionale semantische Bauwerksmodelle dar. Diese Modelle erlaub en es den am Bau beteiligten Fachdisziplinen\, sich wesentlich besser als z uvor abzustimmen und Daten kollaborativ auszutauschen.BIM hat vielfältige u nd starke Konsequenzen für die Geodäsie\, die sich neuen Anforderungen und Abläufen stellen muss. Dazu gehört\, dass zwischen BIM-Systemen und Geoinfo rmationssystemen (GIS) Daten in großen Mengen und mit heterogenem Inhalt au sgetauscht werden müssen.Das Seminar behandelt sowohl die methodischen als auch technischen Grundlagen von BIM. Es vergleicht die Datenmodelle von GIS und BIM und zeigt gemeinsame Nutzungen auf. Weitere Beispiele verdeutliche n\, wie BIM von Auftraggebern und -nehmern in der Praxis gehandhabt wird.Ei ne Podiumssession vertieft den fachlichen Austausch und ermöglicht es den T eilnehmern\, weitergehende Fragen intensiv mit den Referenten zu diskutiere n.\n\nZielgruppe: \nGeodäten\, Facility Management und Planer\, Architekten und Bauingenieure\n\nweitere Informationen: \nwww.dvw.de/aktuelles/20106/1 61-dvw-seminar-geod-sie-und-bim-grundlagen-datenmodelle-anwendungen\n LAST-MODIFIED:20170411T151634Z LOCATION:Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Neuenfelder Straße 19\ , 21109 Hamburg SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:161. DVW-Seminar: Geodäsie und Building Information Modeling (BIM) TRANSP:TRANSPARENT ATTACH;FILENAME=DVW-Sem_161_BIM.pdf:https://drive.google.com/file/d/0B-TWVA evdJ2vWTV2WnQ1OWY1V00/view?usp=drive_web END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20170524 DTEND;VALUE=DATE:20170525 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:0ni5qha2ve8tuabd144abb3qlo@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20170410T141012Z DESCRIPTION:Seminarinhalte: \nDas Baugesetzbuch und die Bodenrichtwertlinie haben den Gutachterausschüssen neue und ergänzende Vorgaben für die Festse tzung von Bodenrichtwerten gemacht. Vor dem Hintergrund des nächsten Termin s zur Ermittlung der Bodenrichtwerte zum 31.12.2016 sollen in der Tagung Gr undlagen\, Empfehlungen und Handlungshinweise zu einer weitestgehend einhei tlichen Ermittlung der Bodenrichtwerte vermittelt werden. Auch schwierige A ufgaben\, wie die Ermittlung von Bodenrichtwerten in kaufpreisarmen Lagen\, werden in diesem Seminar behandelt.\n\nZielgruppe: \nVorsitzende und Mitgl ieder von Gutachterausschüssen in Gemeinden und Städten\, Leiter und Mitarb eiter der Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse\, zertifizierte Sachvers tändige für Immobilienwertermittlung\, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in der Immobilienwirtschaft\, Mitarbeiterinnen und Mitarbei ter der Vermessungs- und Liegenschaftsverwaltungen\, Öffentlich bestellte V ermessungsingenieure\, Referendarinnen und Referendare sowie Studierende.\n \nweitere Informationen: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/20152/163-dvw-semina r-bodenrichtwerte-2017 LAST-MODIFIED:20170410T141012Z LOCATION:Hospitalhof Stuttgart Büchsenstraße 33\, 70174 Stuttgart SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:163. DVW-Seminar: Bodenrichtwerte 2017 TRANSP:TRANSPARENT ATTACH;FILENAME=DVW-Sem_163_Bodenrichtwerte2017.pdf:https://drive.google.co m/file/d/0B-TWVAevdJ2vVWRJX0JWTjh5REE/view?usp=drive_web END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20170926 DTEND;VALUE=DATE:20170929 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:84jtjfmmmsj3f26ls12d1blhao@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20170331T072347Z DESCRIPTION: Die INTERGEO eröffnet die Saison 2017 und präsentiert ihr Prog ramm ganz im Sinne ihres langjährigen Kernmotivs „Wissen und Handeln für di e Erde“. Die internationale Leitmesse für Geodäsie\, Geoinformation und Lan dmanagement setzt auch in 2017 mit ihren Top-Themen ganz auf wegweisende En twicklungen und Projekte einer sich dynamisch entwickelnden Geo-IT-Branche. \n\nMit COPERNICUS als einem der Hauptthemen gibt die diesjährige INTERGEO der wachsenden Bedeutung der Fernerkundung ihren Raum. Zum INTERGEO-Standor t Berlin passend haben sich Open Data und Open Government als inhaltliche S chwerpunkte herauskristallisiert. Die bereits im letzten Jahr bewährten The men Smart City/Digitale Stadt\, Digitales Planen und Bauen/BIM und Entwickl ungen und Anwendungen rund um UAS bilden weitere Fixpunkte der diesjährigen INTERGEO.\n\nweitere Informationen: www.intergeo.de \n LAST-MODIFIED:20170331T072347Z LOCATION:Berlin Messe Süd (Eichkamp)\, 14055 Berlin\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO 2017 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20170329 DTEND;VALUE=DATE:20170330 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:lv796f45cm3ahg07460dfsa0j4@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20161214T160640Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 6 „Immobilienwertermittlung" und der DVW B aden-Württemberg e.V. veranstalten in Kooperation mit dem BDB Baden-Württem berg e.V. das 160. DVW-Seminar zum Thema "Bodenrichtwerte 2017".\n\nSeminar inhalte \nDas Baugesetzbuch und die Bodenrichtwertlinie haben den Gutachter ausschüssen neue und ergänzende Vorgaben für die Festsetzung von Bodenricht werten gemacht. Vor dem Hintergrund des nächsten Termins zur Ermittlung der Bodenrichtwerte zum 31.12.2016 sollen in der Tagung Grundlagen\, Empfehlun gen und Handlungshinweise zu einer weitestgehend einheitlichen Ermittlung d er Bodenrichtwerte vermittelt werden. Auch schwierige Aufgaben\, wie die Er mittlung von Bodenrichtwerten in kaufpreisarmen Lagen\, werden in diesem Se minar behandelt.\n\nZielgruppe\nVorsitzende und Mitglieder von Gutachteraus schüssen in Gemeinden und Städten\, Leiter und Mitarbeiter der Geschäftsste llen der Gutachterausschüsse\, zertifizierte Sachverständige für Immobilien wertermittlung\, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in der Immobilienwirtschaft\, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vermessungs- u nd Liegenschaftsverwaltungen\, Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure\, Referendarinnen und Referendare sowie Studierende.\n\nOrganisation und wei tere Informationen\nDipl.-Ing. Thomas Paul\nStellv. Vorsitzender DVW Baden- Württemberg e.V.\nTel.: 0711 95980-176\nthomas.paul@dvw-bw.de\n\nAnmeldung\ nDipl.-Ing. Oliver Freund\nDVW Baden-Württemberg e.V.\nc/o Landesamt für Ge oinformation und Landentwicklung B.‑W.\nPostfach 10 29 62\n70025 Stuttgart\ nTel.: 0711 95980-409\noliver.freund@dvw-bw.de\n\nDie kompletten Informatio nen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier: http://www.dvw.de/aktuelles/19 778/160-dvw-seminar-bodenrichtwerte-2017\n LAST-MODIFIED:20170331T072023Z LOCATION:Landratsamt Böblingen\, Parkstraße 16\, 71034 Böblingen\, Deutschl and SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:160. DVW-Seminar: Bodenrichtwerte 2017 TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20170403 DTEND;VALUE=DATE:20170404 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:1dc26h2v8oheonn1rkseo2eomk@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20161020T154708Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 5 „Landmanagement" veranstaltet das 159. D VW-Seminar zum Thema "Flurbereinigung - Schneller\, einfacher\, billiger!". \n\nTermin/Ort:\n03.04.2017\nErfurt\n\nSeminarinhalte \nIn der heutigen Zei t tritt in Flurbereinigungsverfahren immer mehr die Herausforderung an die Planerinnen und Planer\, dass das Flächenmanagement für Strukturverbesserun gen in der Landwirtschaft oder die Umsetzung von kommunalen und anderen Pro jekten möglichst schnell erfolgen soll. Dieser Wunsch wird von Seiten der L andwirtschaft\, den Gemeinden oder von Dritten nach Bodenordnungsverfahren geäußert. Integrale Regelverfahren lösen zwar mit ihrem ganzheitlichen Ansa tz viele Probleme in einem Gebiet\, lassen sich aber aufgrund ihres Umfangs nicht in kurzer Zeit durchführen. Als zielführendste Alternative bieten si ch möglichst kleine\, schnelle Flurbereinigungen für jeweils einzelne Frage stellungen an.Vereinfachungen und Kosteneinsparungen sorgen für höhere Effi zienz in den Flurbereinigungen. Mit Kosteneinsparungen lassen sich nicht nu r die Teilnehmerbeiträge reduzieren\, sondern die zur Verfügung stehenden M ittel für die Ausführungskosten können für weitere Zwecke innerhalb des Flu rbereinigungsverfahrens verwendet werden. Dies bedeutet eine höhere Akzepta nz bzw. mehr Flexibilität. Mit zunehmenden personellen Engpässen ist es ein Gebot der Stunde\, alle Vereinfachungsmöglichkeiten\, die der gesetzliche Rahmen zulässt\, zu nutzen. Daher sollten seither geläufige Arbeitsmuster h interfragt und auf ihren Aufwand hin geprüft werden. Weiterhin wird die wei tere Entwicklung im digitalen Zeitalter in Zukunft auch Auswirkung auf die Bearbeitung der Flurbereinigungsverfahren haben. Auf diese Herausforderung gilt es einzugehen.In diesem Seminar werden Beispiele und praktische Erfahr ungen vorgestellt\, wie die Ansätze schneller Flurbereinigungsverfahren fun ktionieren können\, wo Einsparungspotenziale liegen und wie sie aktiviert w erden können. Ebenso richtet das Seminar das Augenmerk auf einzelne Verfahr ensabschnitte\, bei denen eine vereinfachte Bearbeitung möglich ist. In dem dritten Block werden auch visionäre Gedanken für die Zukunft präsentiert.\ n\nZielgruppe\nDas Seminar richtet sich insbesondere an Fachleute aus der F lurbereinigungsverwaltung. Die vorgestellten Beispiele und Anwendungen soll en als Anregung dienen sowie neue Impulse für die eigene praktische Arbeit vermitteln.\n\nweitere Informationen\nDipl.-Ing. Martin Schumann\nAufsichts - und Dienstleistungsdirektion Trier\nWilly-Brandt-Platz 3\, 54290 Trier\nT el.: 0651 9494-507\nMartin Schumann\n\nDipl.-Ing. Thomas Weber\nMinisterium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg\nKernerplatz 1 0\, 70182 Stuttgart\nTel.: 0711 126-2283\nThomas Weber\n\nAnmeldung\nDipl.- Ing. (FH) Katharina Koch\nc/o Thüringer Landgesellschaft mbH\nWeimarische S traße 29 b\, 99099 Erfurt\nTel. 0361 4413-172\nKatharina Koch\n\nDie komple tten Informationen finden Sie hier: http://www.dvw.de/sites/default/files/n ews_termine/dateianhang/2016/DVW-Sem_159_Flurbereinigung.pdf LAST-MODIFIED:20170331T072006Z LOCATION:comcenter Brühl\, Mainzerhofpl. 10\, 99084 Erfurt\, Deutschland SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:159. DVW-Seminar: Flurbereinigung - Schneller\, einfacher\, billige r! TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20170209T103000Z DTEND:20170210T123000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:b542alslqj9st47de4tni5m74s@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20161014T125812Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet das 156. DVW-Seminar zum Thema "Umanned Aerial Vehicles 2017 - UAV 2017".\n \nSeminarinhalte: \nUnbemannte Flugsysteme (englisch: Unmanned Aerial Vehic les oder Systems\; UAV oder UAS) spielen bei Vermessungsanwendungen eine zu nehmende Rolle: Katastervermessungen\, Gebäudeinspektionen\, Geländeaufnahm en sind nur einige Beispiele für den erfolgreichen Einsatz der UAVs. In die sem Seminar werden Praktiker Vorträge für Praktiker halten und unterschiedl iche Einsatzszenarien von UAVs aufzeigen.In der Regel werden auf UAVs Kamer as zur Datenerfassung eingesetzt. Die Georeferenzierung kann dabei über Pas spunkte\, direkt mittels einer genau bestimmten Flugtrajektorie oder in Kom bination beider Verfahren erfolgen. Die Erfassung der Trajektorie des UAV e rfolgt in der Regel mittels GNSS.Dieses Seminar diskutiert die Anforderunge n an die einzusetzenden Kameras\, beleuchtet die rechtlichen und operatione llen Rahmenbedingungen für den UAV-Einsatz und geht auf die Kalibrierung vo n Kameras und Kamerasystemen ein.Weitere Themen sind die Nutzung von Lasers cannern als alternative Sensoren zur Datenerfassung\, die Georeferenzierung und Steuerung von UAVs mittels Tachymetern sowie der Einsatz von Radarsens oren zur Kollisionsvermeidung.\n\nZielgruppe:\nKolleginnen und Kollegen aus der Praxis\, der Forschung oder der Ausbildung aus den Bereichen der Geodä sie\, der Geoinformatik und benachbarten Disziplinen\, die sich zu den hoch aktuellen Thema der Vermessung mit unbemannten Flugsystemen informieren möc hten.\n\nweitere Informationen:\nM. Sc. Aiham Hassan\nInstitut für Ingenieu rgeodäsie\, Universität Stuttgart\nTel.:0711 685-84042\nAiham Hassan \nwww. uni-stuttgart.de/ingeo\n\nAnmeldung:\nwww.uni-stuttgart.de/ingeo/uav2017\nD ie kompletten Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im PDF-Flyer zum Download. LAST-MODIFIED:20161014T125812Z LOCATION:Heilbronner Straße 41\, 70191 Stuttgart SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:156. DVW-Seminar: Unmanned Aerial Vehicles 2017 - UAV 2017 TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20161122 DTEND;VALUE=DATE:20161123 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:fi3mpa1cd51c8ff568e6isjfr8@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20161005T063831Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 6 „Immobilienwertermittlung" veranstaltet das 158. DVW-Seminar zum Thema "Ein Jahr Ertragswertrichtlinie – ein Erfahr ungsaustausch".\n\nTermin/Ort:\n22.11.2016\nGöttingen\n\nSeminarinhalte:\nE rtragswertrichtlinie nach langer Beratungszeit beschlossen und trat wenig s päter in Kraft. Das 158. DVW-Seminar ist als Plattform für ein Resümee nach einem Jahr Praxiserfahrung konzipiert. Erfahrene Bewertungssachverständige des AK 6 »Immobilienwertermittlung« werden ihre Sicht auf Erfolge\, Proble me und (un)erfüllte Erwartungen zur Diskussion stellen. Repräsentiert sind die Gutachterausschüsse in Stadt und Region\, die qualifizierten Sachverstä ndigen und die Finanzverwaltung.Das Ertragswertverfahren stellt die Grundla ge für die Wertermittlung einer Vielzahl von Immobilientypen dar\, insbeson dere auch im gewerblichen Immobilienmarkt. Auch für Spezialimmobilien gilt es als Basisverfahren. Vor diesem Hintergrund stehen praktische Beispiele u nd die Erfahrungen mit den heutigen Inhalten der Richtlinie im Mittelpunkt des Seminartages. Das Seminar gibt Anwendungshinweise\, einen Blick auf zuv or diskutierte alternative Regelungen und den Ausblick auf die Novellierung der WertR.\n\nZielgruppe:\nBewertungssachverständige für unbebaute und beb aute Grundstücke\, insbesondere die öffentlich bestellten und vereidigten s owie die zertifizierten Sachverständigen\, Sachverständige in der Immobilie nwirtschaft und in Liegenschaftsverwaltungen\, Vorsitzende und Mitglieder v on Gutachterausschüssen für Grundstückswerte\, Mitarbeiter und Mitarbeiteri nnen in den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse wie auch in den Bewert ungsstellen der Finanzämter\, Studierende\, Auszubildende\, Referendarinnen und Referendare.\n\nweitere Informationen:\nM. Sc. Jörn Bannert\nTel. 0511 762-3389\nJörn Bannert\nProf. Dr.-Ing. Winrich Voß\nTel. 0511 762-19927\nW inrich Voß\n\nAnmeldung:\nwww.dvw.de/landesverein-ns-br/seminare\nDVW Niede rsachsen/Bremen e.V.\nc/o Leibniz Universität Hannover\nNienburger Straße 1 \, 30167 Hannover\nniedersachsen-bremen@dvw.de\nFax 0511 762-2468\n\nmehr I nformationen: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/19517/158-dvw-seminar-jahr-ertr agswertrichtlinie-erfahrungsaustausch LAST-MODIFIED:20161005T121122Z LOCATION:Danziger Str. 40\, 37083 Göttingen\, Deutschland SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:158. DVW-Seminar: Ein Jahr Ertragswertrichtlinie – ein Erfahrungsau stausch TRANSP:OPAQUE ATTACH;FILENAME=Flyer_DVW-Sem_158_Ertragswertrichtlinie.pdf:https://drive.g oogle.com/file/d/0B-TWVAevdJ2vc3NMTWxfVFdQTGc/view?usp=drive_web END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20170221T110000Z DTEND:20170222T130000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:3oj8cnkb4pijji18coevu2jl8o@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20160908T084408Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet das 157. DVW-Seminar zum Thema "GNSS 2017 - Kompetenz für die Zukunft".\n\n Termin/Ort:\n21./22.02.2017\nPotsdam\n\nSeminarinhalte\nGlobale Satellitenn avigationssysteme (GNSS) werden bei der Erfassung von Geodaten in der Geodä sie und ihren Nachbardisziplinen standardmäßig genutzt. Dabei decken sie ei ne große Bandbreite von erzielbaren Genauigkeiten (m … sub‑mm) ab. Ein groß er Fokus von GNSS-Anwendungen liegt zudem auf der Echtzeitfähigkeit und in der kombinierten Nutzung in Multisensorsystemen.Diese Entwicklung ist u. a. darin begründet\, dass mit GPS und GLONASS etablierte GNSS zur Verfügung s tehen\, die zudem kontinuierlich modernisiert werden. Zukunftssicherheit wi rd durch die im Aufbau befindlichen Galileo und Beidou gewährleistet. Weite rhin werden Auswertekonzepte und Dienstangebote stetig und innovativ weiter entwickelt.Das aktuelle GNSS-Seminar will GNSS-Nutzer für die Zukunft vorbe reiten. Dazu wird ein aktueller GNSS-Überblick (z. B. Galileo\, Bestimmung von Gebrauchshöhen\, Monitoring des Systems Erde) gegeben. Ein besonderer F okus des Seminars wird auf die Positionierungstechnik PPP gelegt\; hierzu w erden Grundlagen vermittelt und nationale und internationale Trends der Ech tzeitpositionierung präsentiert. Weitere Beiträge thematisieren Sicherheits - (z. B. Jamming\, Spoofing) und Zuverlässigkeitsfragen (z. B. Mehrwegeeffe kte) sowie Anwendungen (z. B. Hydrographie) und Hardwareaspekte (z. B. low- cost-Empfänger\, OEM-Boards\, Antennen).\n\nZielgruppe\nDieses Seminar rich tet sich insbesondere an Kolleg*innen aus Praxis und Forschung der Fachdisz iplin Geodäsie sowie an Interessenten aus Nachbardisziplinen. Sie sind herz lich eingeladen\, im Rahmen dieses Seminars praxisnahe Einblicke in das wei terhin hochaktuelle und spannende geodätische Teilgebiet »Globale Satellite nnavigationssysteme« zu erhalten und sich mit Kolleg*innen aus Forschung un d Praxis auszutauschen.\n\nweitere Informationen:\nDr.-Ing. Michael Mayer\n Tel.: 0721 608-4-2724\nmichael.mayer@kit.edu\nwww.gik.kit.edu/fortbildungss eminare.php\n\nAnmeldung\nwww.gik.kit.edu/fortbildungsseminare.php\nbis ein schließlich 17.02.2017\n\nDie kompletten Informationen zu dieser Veranstalt ung finden Sie hier: http://www.dvw.de/aktuelles/19490/157-dvw-seminar-gnss -2017-kompetenz-f-r-zukunft LAST-MODIFIED:20160921T161021Z LOCATION:Deutsches GeoForschungsZentrum\, Telegrafenberg\, 14473 Potsdam SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:157. DVW-Seminar: GNSS 2017 – Kompetenz für die Zukunft TRANSP:OPAQUE END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20161128T103000Z DTEND:20161129T130000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:89nl1h3q3l63okmcjj6h3qtf44@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20160418T081514Z DESCRIPTION:Der DVW-Arbeitskreis 4 „Ingenieurgeodäsie" veranstaltet zusamme n mit dem DVW-Arbeitskreis 3 "Messmethoden und Systeme" am 28./29.11.2016 i n Fulda das 154. DVW-Seminar zum Thema "Terrestrisches Laserscanning 2016 ( TLS 2016)".\n\nSeminarinhalte:\nDas terrestrische Laserscanning (TLS) ist i nzwischen ein voll etabliertes Messverfahren. Es besitzt ein enormes Leistu ngsspektrum und eröffnet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sowohl innerha lb der klassischen Berufsfelder der Geodäsie als auch in angrenzenden Berei chen. Nach den großen Erfolgen der vergangenen zehn Jahre bietet der DVW au ch in diesem Jahr eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema »Terrestrische s Laserscanning« an.Wie in den Vorjahren ist die Veranstaltung in aktuelle Themenfelder unterteilt. Die Sessionen sind gegliedert in:p Einführung und Grundlagen\,p Flächenhafte Deformationsanalysen\,p Umgang mit großen Datenm engen und Praxisberichte\,p Anwendungen und Zukunftsfelder.Es ist auch dies es Jahr wieder gelungen\, aktuelle Trends aufzunehmen und kompetente Vortra gende für die einzelnen Themen zu gewinnen.Die DVW-Arbeitskreise 4 »Ingenie urgeodäsie« und 3 »Messmethoden und Systeme« freuen sich darauf\, mit Ihnen in Fulda Anregungen und Gedanken zu diesem weiterhin zukunftsorientierten\ , innovativen Thema auszutauschen.\n\nZielgruppen:\nKolleginnen und Kollege n in der Praxis\, Forschung oder Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie\ , der Geoinformation und aus Nachbardisziplinen\, die sich über dieses hoch aktuelle Teilgebiet der elektrooptischen Messtechnik umfassend und unabhäng ig von Anbietern informieren möchten.\n\nOnline-Anmeldung:\nwww.laserscanni ng.org/TLS2016\n\nmehr Informationen: \nhttp://www.dvw.de/aktuelles/19304/1 54-dvw-seminar-terrestrisches-laserscanning-2016-tls-2016\n\n LAST-MODIFIED:20160704T070405Z LOCATION:Hotel Esperanto\, Esperantoplatz\, 36037 Fulda\, Deutschland SEQUENCE:1 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:154. DVW-Seminar: Terrestrisches Laserscanning (TLS) 2016 TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20161212 DTEND;VALUE=DATE:20161213 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:214q6h4ej8ki1jnjl4oia757sk@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20160418T082120Z DESCRIPTION:Der Arbeitskreis 5 "Landmanagement" des DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie\, Geoinformation und Landmanagement und der DVW Niedersachsen /Bremen\nveranstalten am 12.12.2016 im Tagungshaus St. Clemens\, Leibnizufe r 17b\, 30169 Hannover das 155. DVW-Seminar "Flurbereinigung – Schneller\, einfacher\, billiger!"\n\nStichworte:\n* Verfahrensbeschleunigungen\n* Kost eneinsparungen\n* Ein Blick in die Zukunft\n\nLeitung:\n* Dipl.-Ing. Martin Schumann\,Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier\n* Dipl.-Ing. Thom as Weber\, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Würt temberg\n LAST-MODIFIED:20160418T082120Z LOCATION:Leibnizufer 17B\, 30169 Hannover\, Deutschland SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:155. DVW-Seminar Flurbereinigung – Schneller\, einfacher\, billiger ! TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART;VALUE=DATE:20161011 DTEND;VALUE=DATE:20161014 DTSTAMP:20220818T204335Z UID:mc5gif7k6kl7lsieaki2rctm90@google.com CLASS:PUBLIC CREATED:20160412T142238Z DESCRIPTION:The Global Hub of the Geospatial Community\nwww.intergeo.de LAST-MODIFIED:20160412T143253Z LOCATION:Hamburg. Messegelände SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:INTERGEO TRANSP:TRANSPARENT END:VEVENT BEGIN:VEVENT DTSTART:20140506T220000Z DTEND:20140507T220000Z DTSTAMP:20220818T204335Z UID:calendar.17065.field_date.0.0 URL:http://www.dvw.de/aktuelles/17065/dvw-rheinland-pfalz-fachwissenschaftl iche-tagung-und-mitgliederversammlung CREATED:20150224T120323Z DESCRIPTION: LAST-MODIFIED:20150224T110609Z LOCATION: SEQUENCE:0 STATUS:CONFIRMED SUMMARY:DVW Rheinland-Pfalz: Fachwissenschaftliche Tagung und Mitgliederver sammlung TRANSP:OPAQUE END:VEVENT END:VCALENDAR